Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «A»:

  1. Anorexia nervosa (Magersucht) Anorexia nervosa (Magersucht)
    ICD-10-CodesAnorexia nervosaund verwandte EssstörungenF50.0 Anorexia nervosaF50.1 atypische Anorexia nervosaDie Anorexia nervosa, auch Anorexia mentalis oder Magersucht genannt, ist eine psychische Störung aus dem Bereich der seelisch bedingten Essstörungen[1]...
  2. Anthrax Anthrax
    Der Milzbrand (Anthrax) wird durch den Erreger Bacillus anthracis (Bakterienart) verursacht. Die Erkrankung tritt eigentlich hauptsächlich bei Tieren (v.a. Schweinen, Rindern, Schafen, Ziegen und Pferden) weltweit (insbesondere in warmen Klimazonen) sporadisch auf. Eine Übertragung auf den Men...
  3. Anthrax (Milzbrand) Anthrax (Milzbrand)
    Milzbrand ist eine Infektionskrankheit, die durch Bacillus anthracis verursacht wird, und meist Paarhufer befällt. Sie wird auch Anthrax genannt. Ihre Erreger wurden 1849 durch Aloys Pollender entdeckt. Der Erreger von Milzbrand ist ein sauerstoffverbrauchendes und sporenbildendes Stäbchen...
  4. Aortenaneurysma Aortenaneurysma
    BeschreibungEin Aortenaneurysma ist eine spindel- oder sackförmige Erweiterung der Hauptschlagader (Aorta). Die Ausbuchtung kann in allen Bereichen der Aorta entstehen, am häufigsten ist sie im Bereich der Bauchaorta unterhalb des Abgangs der Nierengefäße zu finden (Bauchaortenaneurysma). Die...
  5. Aortenaneurysma - Diagnose Aortenaneurysma - Diagnose
    Ärzte entdecken ein Aortenaneurysma oft zufällig im Rahmen einer Routineuntersuchung. Ein Aortenaneurysma im Bauchbereich (abdominelles Aortenaneurysma) wird zum Beispiel häufig bei einer Ultraschall-Untersuchung des Bauches entdeckt. Beim Abhören mit einem Stethoskop können Strömungsgeräusch...
  6. Aortenaneurysma - Prognose Aortenaneurysma - Prognose
    Die große Gefahr des Aortenaneurysmas liegt darin, dass es platzt. Nur die Hälfte (abdominelles Aortenaneurysma) beziehungsweise ein Viertel (thorakales Aortenaneurysma) der Betroffenen überlebt diese Komplikation.Die richtige Behandlung kann nur die Gefäßveränderung bei einem Aortenaneurysma ...
  7. Aortenaneurysma - Symptome Aortenaneurysma - Symptome
    Die meisten Aortenaneurysmen verursachen keine Beschwerden und werden daher vorerst nicht bemerkt. Sobald das Aneurysma aber so groß wird, dass es auf umgebende Strukturen drückt, macht sich dies bemerkbar.Aneurysma im BauchbereichBauchaortenaneurysmen können zu Rückenschmerzen mit Ausstrahlung ...
  8. Aortenaneurysma - Therapie Aortenaneurysma - Therapie
    BeobachtenDie richtige Therapie eines Aortenaneurysmas hängt vor allem von dessen Größe ab. Kleinere symptomlose Aortenaneurysmen (weniger als vier Zentimeter Durchmesser) kontrolliert der Arzt einmal, größere zweimal pro Jahr mittels Ultraschall. Wichtig ist, dass der Blutdruck im unteren norm...
  9. Aortenaneurysma - Ursachen Aortenaneurysma - Ursachen
    Das Risiko für ein Aortenaneurysma steigt mit dem Lebensalter. Der Grund: Mit zunehmendem Alter verändert sich der Aufbau der Gefäßwand - sie ist weniger elastisch. Dann kann sie den hohen Druck, der in der Hauptschlagader herrscht, nicht mehr abfedern, und das Gefäß verbreitert sich.Auch die ...
  10. Aortenaneurysma - Vorbeugen Aortenaneurysma - Vorbeugen
    Hoher Blutdruck, Diabetes, Rauchen, Übergewicht, erhöhte Blutfettwerte und Bewegungsmangel sind Risikofaktoren für Arteriosklerose und damit die Hauptursache für ein Aortenaneurysma.Das bedeutet: Gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, gute Blutdruck-, Blutzucker- und Cholesterinwerte sowie Ni...
  11. Aortendissektion Aortendissektion
    ICD-10-Code AortendissektionI71.0Dissektion der Aorta (jeder Abschnitt)Als Aortendissektion bezeichnet man in der Medizin eine Aufspaltung der Wandschichten der Hauptschlagader (Aorta), meist verursacht durch einen Einriss der inneren Gefässwand (Intima) mit nachfolgender Einblutung zwischen di...
  12. Aortenisthmusstenose Aortenisthmusstenose
    Bei der Aortenisthmusstenose liegt eine Einengung der Hauptschlagader unterhalb des Aortenbogens vor. Diese wird in zwei Formen unterschieden. Ist die Engstelle der Mündung des offenen Ductus Botalli (Abb. 140 Pfeil 1) vorgeschaltet, gelangt nur sauerstoffarmes Blut in die unteren Kör...
  13. Aortenstenose Aortenstenose
    Ähnlich wie bei der Pulmonalstenose führt bei der Aortenstenose meist eine Verwachsung der Taschenklappen zu einer verkleinerten Öffnungsfläche. Nur durch Zunahme der linksventrikulären Muskelmasse kann der erhöhte Widerstand an der Herzklappe überwunden und der He...
  14. APC-Resistenz (Faktor-V-Leiden) APC-Resistenz (Faktor-V-Leiden)
    BeschreibungDie APC-Resistenz (Faktor-V-Leiden-Mutation) ist eine Erbkrankheit, die zu einer Veränderung der Blutgerinnung führt. Menschen mit einer APC-Resistenz haben ein erhöhtes Risko für eine Thrombose - einen Venenverschluss durch ein Blutgerinnsel. Etwa drei bis sieben Prozent der europä...
  15. APC-Resistenz - Diagnose APC-Resistenz - Diagnose
    Bei Menschen mit einer APC-Resistenz (Faktor-V-Leiden) ist die Blutgerinnung verändert; der Arzt erkennt dies anhand einer Blutprobe. Die Inaktivierung des Blutgerinnungsfaktors V durch das gerinnungshemmende aktivierte Protein C (APC) ist gestört. Eine molekular-genetische Untersuchung (Gentest) ...