DISEASES & CONDITIONS A-Z LIST - �B�

Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «B»:

  1. Brucellosen - Diagnose Brucellosen - Diagnose
    Die Diagnose der Brucellose ist sehr schwierig, da die Symptome sehr unterschiedlich sind. Außerdem muss der Arzt andere Erkrankungen ausschließen, bei denen ebenfalls Fieberzustände und uncharakteristische Entzündungszeichen auftreten (wie bei Typhus oder Malaria). Meist gibt eine gezielte Befr...
  2. Brucellosen - Prognose Brucellosen - Prognose
    Wird eine Brucellose rechtzeitig erkannt und mit der Therapie noch im akuten Stadium begonnen, sind die Heilungschancen hoch. Bei späterem Therapiebeginn verläuft die Erkrankung meist chronisch und kann sich bis zu 20 Jahre hinziehen. Eine Chronifizierung tritt bei etwa fünf Prozent aller Patient...
  3. Brucellosen - Symptome Brucellosen - Symptome
    Bei etwa 90 Prozent aller Brucellose-Infektionen treten keine ausgeprägten Symptome auf (subklinischer Verlauf). Der Arzt kann die Infektion dann nur über den Nachweis von spezifischen Antikörpern diagnostizieren.Akut oder chronischBei den verbleibenden zehn Prozent der Infizierten verläuft die ...
  4. Brucellosen - Therapie Brucellosen - Therapie
    Zur Behandlung der Brucellose verordnen Ärzte in der Regel eine Kombination verschiedener Antibiotika. Die Patienten müssen die Präparate über mehrere Wochen einnehmen. Bei Neurobrucellose (Befall des Nervensystems) oder Endokarditis (Entzündung der Herzinnenhaut) dauert die Therapie noch läng...
  5. Brucellosen - Ursachen Brucellosen - Ursachen
    Erreger der Brucellose sind kleine, unbewegliche Bakterien der Gattung Brucella:Brucella melitensis: Erreger des Maltafiebers Brucella abortus: Erreger von Morbus BangBrucella suis: Erreger der SchweinebrucelloseBrucella canis: Erreger der HundebrucelloseMenschen können sich durch direkten Kontakt ...
  6. Brucellosen - Vorbeugen Brucellosen - Vorbeugen
    Eine Impfung gegen Brucellose ist beim Menschen (anders als bei Tieren) noch nicht möglich. Im Vordergrund steht daher die wirksame Bekämpfung der Brucellose bei Rindern, Schafen und Ziegen.Um sich vor Brucellose zu schützen, sollten Sie Infektionsquellen meiden (Expositions-Prophylaxe). Konkret ...
  7. Bruch (Hernie) Bruch (Hernie)
    Eine Hernie (lat. fem. hernia von griechisch hernios „Knospe“) ist der Austritt von Eingeweiden aus der Bauchhöhle durch eine angeborene oder erworbene Öffnung. Ihr deutscher Name Eingeweidebruch verwendet die Nebenbedeutung von Bruch als Riss. MerkmaleDrei Merkmale weist jeder E...
  8. Brustfellkrebs Brustfellkrebs
    Brustfellkrebs und Asbest-bedingte Krebserkrankungen der LungeBrustfellkrebs – auch unter dem Fachbegriff malignes Pleuramesotheliom (MPM) bekannt – ist eine in der Regel nicht heilbare Erkrankung, die meist nach einer vorangegangenen Asbestexposition auftritt. Pro Jahr erkranken in Deut...
  9. Brustkrebs (Mammakarzinom) Brustkrebs (Mammakarzinom)
    Brustkrebs ist ein bösartiger (maligner) Tumor der Brust, der vor allem Frauen und nur wenige Männer betrifft. Mediziner sprechen auch von Mammakarzinom, Carcinoma mammae oder kurz Mamma-Ca. In Deutschland erkranken derzeit rund 59.500 Frauen pro Jahr* an Brustkrebs. Das Kennzeichen des Krebses is...
  10. Brustkrebs - Daten und Fakten Brustkrebs - Daten und Fakten
    GettyImagesBrustkrebs trifft immer mehr Frauen, aber immer weniger sterben daran. Dieser Trend zeichnet sich hierzulande deutlich ab. Mehr als 59.500 Frauen erkranken jährlich in Deutschland neu an einem Mammakarzinom, schätzt die Deutsche Krebshilfe. Damit ist Brustkrebs das häufigste Krebsleid...
  11. Brustkrebs - Diagnose Brustkrebs - Diagnose
    Ein Knoten oder eine Verhärtung bedeutet nicht automatisch Brustkrebs. In den meisten Fällen gibt es eine harmlose Erklärung. Viele Knoten der Brust bestehen aus Fett- oder Bindegewebe. Oft entstehen auch unter Hormoneinfluss Verhärtungen in der Brust, die nach der Menstruation wieder verschwind...
  12. Brustkrebs - die Entstehung Brustkrebs - die Entstehung
     Krebs entsteht in einer einzigen ZelleWissenschaftler gehen heute davon aus, dass die meisten Krebsarten – so auch Brustkrebs – in einer einzigen Zelle ihren Ursprung haben. Brustkrebs entsteht meist in den in den obersten Schichten der Milchgänge, wo sich Zellen besonders rasch teilen (dukta...
  13. Brustkrebs - Die wichtigsten Anzeichen Brustkrebs - Die wichtigsten Anzeichen
    Im Frühstadium verursacht Brustkrebs normalerweise keine Schmerzen. Auch im fortgeschrittenen Zustand treten nicht unbedingt Beschwerden auf. Es gibt aber einige Symptome, die auf einen Tumor hindeuten können. Diese Anzeichen sollten Sie daher immer ärztlich abklären lassen:Neu aufgetretene Knot...
  14. Brustkrebs - Duktales Mammakarzinom Brustkrebs - Duktales Mammakarzinom
    Brustkrebs der Milchgänge - EntstehungEs gibt verschiedene Arten von Brustkrebs. Am häufigsten (ca. 80 Prozent) ist das duktale Mammakarzinom - ein Brustkrebstyp, der von den Epithelzellen der Milchgänge ausgeht. Beim lobulären Karzinom entspringt der Tumor dagegen von den Zellen der Drüsenläp...
  15. Brustkrebs - Lobuläres Mammakarzinom Brustkrebs - Lobuläres Mammakarzinom
    Brustkrebs der Drüsenläppchen - EntstehungDas lobuläre Mammakarzinom ist ein Brustkrebstyp, der von den Epithelzellen der Drüsenläppchen (Lobuli) ausgeht. Die Häufigkeit liegt zwischen 5 und 15 Prozent. Damit tritt diese Brustkrebsform viel seltener auf als der Brustkrebs der Milchgänge (dukt...