Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «D»:

  1. Diabetes mellitus, allgemein - Therapie Diabetes mellitus, allgemein - Therapie
    Welcher Diabetes liegt vor?Die Therapie hängt davon ab, ob ein Typ-1-Diabetes, Typ-2-Diabetes, Schwangerschaftsdiabetes oder sekundärer Diabetes mellitus vorliegt.• Typ-1-DiabetesFür die Behandlung des Diabetes mellitus Typ 1 ist eine Zufuhr von Insulin unverzichtbar, weil ein Insulinmangel die...
  2. Diabetes mellitus, allgemein - Ursachen Diabetes mellitus, allgemein - Ursachen
    Das Hormon Insulin wird in den Langerhans'schen Inseln der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) gebildet. Alle Körperzellen benötigen Insulin, um Zucker (Glukose) aus der Blutbahn aufnehmen zu können. In der Zelle wird der Zucker dann zu einer anderen Energieform umgewandelt, "verbrannt". Können Zell...
  3. Diabetes mellitus, allgemein - Vorbeugen Diabetes mellitus, allgemein - Vorbeugen
    Typ-1-DiabetesBei Typ-1-Diabetes handelt es sich um eine Autoimmunkrankheit, bei der körpereigene Antikörper die Insulin produzierenden ß-Zellen in den Langerhans'schen Inseln der Bauchspeicheldrüse zerstören. Es ist nicht bekannt, welche äußeren Faktoren die Erkrankung mit verursachen. Desha...
  4. Diabetische Ketoazidose Diabetische Ketoazidose
    BeschreibungInsulinpflichtige Diabetiker tragen aufgrund ihrer Erkrankung das Risiko einer Stoffwechselentgleisung (diabetische Ketoazidose). Diese betrifft in erster Linie Typ-1-Diabetiker, tritt relativ plötzlich auf und kann lebensbedrohliche Ausmaße annehmen: Der Insulinmangel führt zu stark ...
  5. Diabetische Ketoazidose - Diagnose Diabetische Ketoazidose - Diagnose
    Bei Verdacht auf eine diabetische Ketoazidose muss der Arzt schnell handeln. Je zügiger die richtige Behandlung beginnt, umso größer sind die Chancen, dass die Stoffwechselentgleisung ohne Folgen bleibt. Der Arzt befragt den Betroffenen kurz zu den Ereignissen und Beschwerden und untersucht ihn. ...
  6. Diabetische Ketoazidose - Prognose Diabetische Ketoazidose - Prognose
    Wenn die Symptome einer diabetischen Ketoazidose rechtzeitig erkannt werden, lässt sie sich innerhalb kurzer Zeit im Krankenhaus behandeln.Eine schnelle Behandlung ist wichtig, um den Stoffwechsel wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Andernfalls sind schwerwiegende Probleme wie Herz-Kreislauf-Versa...
  7. Diabetische Ketoazidose - Symptome Diabetische Ketoazidose - Symptome
    Bei der diabetischen Ketoazidose steigen die Blutzuckerwerte stark an. Folgende Symptome treten auf:DurstHäufiges WasserlassenTiefes Atmen (Kussmaul'sche Atmung)Die Atemluft riecht nach Azeton (wie Nagellack).Übelkeit mit ErbrechenBauchschmerzenSchläfrigkeitBewusstseinsstörungen und Teilnahmslos...
  8. Diabetische Ketoazidose - Therapie Diabetische Ketoazidose - Therapie
    Grundsätzlich muss eine diabetische Ketoazidose im Krankenhaus behandelt werden - bei schwer verlaufenden Fällen sogar unter Intensivüberwachung. Folgende Maßnahmen bringen den Stoffwechsel wieder unter Kontrolle:Der Betroffene bekommt Insulin, ggf. mittels einer Infusion direkt in das Venensys...
  9. Diabetische Ketoazidose - Ursachen Diabetische Ketoazidose - Ursachen
    Ketonkörper im BlutAlle Körperzellen brauchen Insulin, um Zucker aus der Blutbahn aufnehmen zu können. In der Zelle wird der Zucker zu Energie verbrannt. Bei einem Insulinmangel können die Zellen den Zucker nur unzureichend aufnehmen - er sammelt sich im Blut an. Die Folge sind stark erhöhte Bl...
  10. Diabetische Ketoazidose - Vorbeugen Diabetische Ketoazidose - Vorbeugen
    Blutzucker messenAm wichtigsten ist die Vorbeugung! Ein korrekt eingestellter Blutzucker vermindert das Risiko einer diabetischen Ketoazidose. Messen Sie Ihren Blutzucker regelmäßig - vor allem, wenn Sie sich unwohl fühlen. Sie können sehr schnell feststellen, ob Ihre Blutzuckerwerte steigen.Bei...
  11. Diabetische Nephropathie Diabetische Nephropathie
    Die durch den Diabetes mellitus verursachte Erkrankung der kleinen Gefäße (Mikroangiopathie) betrifft häufig auch die Niere (diabetische Nephropathie, Nephro = Niere, pathie = Krankheit). Man hat herausgefunden, dass viele Jahre bevor schwerwiegende Störungen an den Nieren auftr...
  12. Diabetische Nephropathie (Diabetes und Nierenerkrankung) Diabetische Nephropathie (Diabetes und Nierenerkrankung)
    BeschreibungManche Diabetiker entwickeln im Laufe der Erkrankung eine diabetische Nephropathie: Die Nieren verlieren dabei langsam ihre Filterfunktion. Die Krankheit betrifft Typ-1- genauso wie Typ-2-Diabetiker.Schreitet die diabetische Nephropathie fort, müssen sich die Patienten möglicherweise e...
  13. Diabetische Nephropathie - Diagnose Diabetische Nephropathie - Diagnose
    Eiweiß im UrinBei Verdacht auf eine diabetische Nephropathie prüft der Arzt die Albuminmenge im Urin. Albumin ist ein Eiweiß, das im Blut vorkommt. Gewöhnlich ist der Urin frei von Albumin und anderen Eiweißen.Doch kann die Eiweißausscheidung kurzfristig durch körperliche Anstrengung, Harnw...
  14. Diabetische Nephropathie - Prognose Diabetische Nephropathie - Prognose
    Wird die diabetische Nephropathie rechtzeitig entdeckt, lässt sich das Fortschreiten wesentlich verlangsamen oder sogar verhindern. Wichtig ist es, den Blutzucker optimal einzustellen und mögliche Risikofaktoren zu behandeln.Ohne Behandlung verschlechtert sich die Nierenfunktion immer weiter - let...
  15. Diabetische Nephropathie - Symptome Diabetische Nephropathie - Symptome
    Die diabetische Nephropathie verläuft oft jahrelang ohne Beschwerden. Eine Früherkennung ist nur möglich, wenn der Arzt den Urin regelmäßig auf Albumin untersucht und verschiedene Risikofaktoren überprüft.Die Symptome einer fortgeschrittenen Nierenschädigung treten erst nach einigen Jahren a...