Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «F»:

  1. Fibroadenom - Diagnose Fibroadenom - Diagnose
    Um die Diagnose Fibroadenom stellen zu können, fragt der Arzt zunächst nach Ihren Beschwerden und der Vorgeschichte (Anamnese). Dann können verschiedene Untersuchungen folgen:Betrachtung (Inspektion) und Tastuntersuchung (Palpation) der Brüste und AchselnUltraschall-Untersuchung (Sonografie) der...
  2. Fibroadenom - Prognose Fibroadenom - Prognose
    Fibroadenome erhöhen nicht das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Die Gefahr, dass ein einzelnes, gesichertes Fibroadenom bösartig entartet, liegt bei 0,1 bis 0,3 Prozent und ist damit sehr gering. Hat eine Frau allerdings mehrere Fibroadenome, finden sich in deren Umgebung etwas häufiger bösar...
  3. Fibroadenom - Symptome Fibroadenom - Symptome
    Fibroadenome verursachen meist keine Beschwerden. Die Knoten werden fast immer von den Frauen selbst entdeckt. Bei einer Selbstuntersuchung der Brust sind ein oder mehrere Knoten tastbar, die möglicherweise dicht beieinander liegen und in der Regel nicht schmerzen, wenn man drauf drückt. Große Fi...
  4. Fibroadenom - Therapie Fibroadenom - Therapie
    In vielen Fällen entfernt der Arzt ein Fibroadenom, welches die Tendenz hat zu wachsen, durch einen chirurgischen Eingriff. Unvollständig entfernte Knoten wachsen jedoch oft nach (Rezidiv). Kleine Fibroadenome ohne Wachstumstendenz können zunächst auch nur beobachtet werden, wenn ein bösartiges...
  5. Fibroadenom - Ursachen Fibroadenom - Ursachen
    Fibroadenome entstehen und wachsen unter dem Einfluss weiblicher Geschlechtshormone (Östrogene). Es kommt zu einer knotigen Vermehrung des Bindegewebes der Brust. Zumeist handelt es sich um nur einen einzelnen Knoten, in einigen wenigen Fällen können jedoch auch mehrere Fibroadenome entstehen.Neh...
  6. Fibromyalgie Fibromyalgie
    BeschreibungFibromyalgie beziehungsweise das Fibromyalgiesyndrom (FMS) ist ein komplexes Schmerzsyndrom, das an verschiedenen Stellen des Körpers auftritt. Die Schmerzen entstehen in der Muskulatur, im Bindegewebe und in den Knochen. Typisch sind Druckschmerzen an insgesamt 18 bestimmten Punkten (T...
  7. Fibromyalgie - Diagnose Fibromyalgie - Diagnose
    Zur Diagnose der Fibromyalgie gehört eine ausführliche Befragung des Betroffenen zu den Beschwerden sowie eine gründliche körperliche Untersuchung mit Dokumentation der schmerzhaften Druckpunkte (Tender Points). Diese finden sich beidseitig an folgenden Körperbereichen:Ansätze der Nackenmuskel...
  8. Fibromyalgie - Prognose Fibromyalgie - Prognose
    Fibromyalgie ist eine chronische Erkrankung, die meist langfristig und konstant zu Beschwerden führt. Jenseits des 60. Lebensjahres nehmen die Beschwerden jedoch im Allgemeinen ab. ...
  9. Fibromyalgie - Symptome Fibromyalgie - Symptome
    1990 hat die amerikanische Gesellschaft für rheumatische Erkrankungen (American College of Rheumatology, ACR) Diagnosekriterien für die Fibromyalgie entwickelt, an denen sich Ärzte orientieren können. Nach Angaben des ACR hat eine Person dann ein Fibromyalgiesyndrom, wenn sie in mindestens drei ...
  10. Fibromyalgie - Therapie Fibromyalgie - Therapie
    Da die Ursache der Fibromyalgie unbekannt ist, gibt es keine kausale Therapie. Die unterschiedlichen Behandlungsmethoden zielen deshalb darauf ab, die Symptome zu lindern. Wichtig ist es, dass Ärzte ihre Patienten über das Fibromyalgiesyndrom und ihre Hintergründe informieren. Eine gute Informati...
  11. Fibromyalgie - Ursachen Fibromyalgie - Ursachen
    Die Ursachen für eine Fibromyalgie (Fibromyalgiesyndrom) sind noch nicht geklärt. Gegenwärtig sind die unterschiedlichsten Theorien hinsichtlich Ursache und Entstehung im Umlauf. Einige Wissenschaftler vermuten, dass sich die Schmerzverarbeitung in Gehirn und Rückenmark nach Verletzungen (Trauma...
  12. Fibromyalgie - Vorbeugen Fibromyalgie - Vorbeugen
    Lebensstil ändernVorbeugende Maßnahmen gegen den Ausbruch der Fibromyalgie gibt es nicht, da man nicht exakt weiß, welche Ursachen die Erkrankung hat. Die folgenden Ratschläge sollen eher helfen, eine Verschlechterung bei schon bestehender Erkrankung zu verhindern.Oft hilft bei einer Fibromyalg...
  13. Fieber Fieber
    Was ist Fieber?Unter Fieber versteht man eine Erhöhung der normalen Körpertemperatur. Fieber stellt in der Regel keine eigenständige Erkrankung dar. Es ist eine Reaktion des Körpers auf äußere (etwa Infektionen) oder innere (beispielsweise Tumore) Einflüsse und unterstützt damit die körpere...
  14. Fieber - Diagnose Fieber - Diagnose
    Um das Fieber ursächlich zu behandeln, muss die zugrundeliegende Krankheit gefunden werden. Zur Diagnostik gehören unter anderem: Der Arzt erhebt die Krankengeschichte (Anamnese): Hierbei spielen auch Auslandsaufenthalte, Kontakte zu anderen erkrankten Personen oder erkrankten Tieren eine Rolle.Ei...
  15. Fieber - Prognose Fieber - Prognose
    Fieber klingt in aller Regel folgenlos ab. Etwaige Komplikationen hängen von der zugrundeliegenden Erkrankung ab: Bei lang anhaltendem und nicht behandeltem Fieber wird der Körper auf Dauer durch den Flüssigkeitsentzug und den erhöhten Grundumsatz stark geschwächt.Aus einer bakteriellen Infekti...