Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «G»:

  1. Gallensteine - Therapie Gallensteine - Therapie
    MedikamenteBei den symptomatischen Gallenstein-Trägern (Patienten mit Beschwerden) unterscheiden Mediziner die Therapie der akuten Gallenkolik und jene der Gallensteine.Führt ein Gallenstein zu einer akuten Gallenkolik, werden krampflösende und schmerzstillende Medikamente eingesetzt. Eine mögli...
  2. Gallensteine - Ursachen Gallensteine - Ursachen
    Gallensteine entstehen, wenn sich bestimmte, normalerweise gelöste Bestandteile der Gallenflüssigkeit als feste Masse ablagern. Die Galle besteht zu etwa 80 Prozent aus Wasser, der Rest sind hauptsächlich Gallensäuren, Eiweiße und Bilirubin (gelbes Abbauprodukt des Blutfarbstoffes Hämoglobin)....
  3. Gallensteine - Vorbeugen Gallensteine - Vorbeugen
    Sie können Gallensteinen nicht direkt vorbeugen. Allerdings zählen Übergewicht und cholesterinreiche, ballaststoffarme Ernährung zu den Risikofaktoren für die Entstehung von Gallensteinen. Ernähren Sie sich deshalb ballaststoffreich und fettarm. Damit meiden Sie auch chronische Verstopfung (Ob...
  4. Gallenwegskrebs Gallenwegskrebs
    GallenwegskrebsBei Gallenwegskrebs – auch Cholangio-zelluläres Karzinom (CCC) genannt – handelt es sich um eine sehr seltene, bösartige Krebserkrankung der Gallenwege, die sowohl innerhalb als auch außerhalb der Leber auftritt. In Deutschland erkranken jedes Jahr durchsch...
  5. Gastritis Gastritis
    Man unterscheidet bei Magenschleimheutentzündungen (Gastritis) akute und chronische Formen. Neben unterschiedlichem Beschwerdebild haben akute und chronische Gastritis auch verschiedene Ursachen. In allgemeinärztlichen und internistischen Praxen zählen solche Beschwerden zum "täg...
  6. Gastritis (akut) Gastritis (akut)
    DefintionBei der akuten Gastritis handelt es sich um eine akute Entzündung der Magenschleimhaut.Häufigste Ursachenakuter Stress z.B. nach Operationen, Verbrennungen, Sepsisübermässiger Konsum von Alkohol, Medikamente (v.a. nichtsteroidale Antirheumatika)Infektionen z.B. bei akute...
  7. Gastritis (chronisch) Gastritis (chronisch)
    DefintionBei der chronischen Gastritis handelt es sich um eine chronische Entzündung der Magenschleimhaut.je nach Ursache unterscheidet man 3 Hauptformen:Typ A Gastritis (autoimmun) (ca. 3- 6%): Die Ursache ist nicht geklärt. Diese Form der Gastritis tritt aber oft in Kombination mit Autoi...
  8. Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom)
    BeschreibungDer Gebärmutterhals (Zervix) ist der untere Teil der Gebärmutter und verbindet die Scheide mit der Gebärmutterhöhle. Der Gebärmutterhals endet im Gebärmuttermund (Portio vaginalis uteri), der bei einer Unterleibsuntersuchung im oberen Teil der Scheide sichtbar wird. Geht eine Frau ...
  9. Gebärmutterhalskrebs - Diagnose Gebärmutterhalskrebs - Diagnose
    Gebärmutterhalskrebs lässt sich in frühen Stadien durch einen Abstrich, eine Zellprobe oder eine Kolposkopie feststellen. Bei einer Kolposkopie untersucht der Gynäkologe die Oberfläche des Gebärmutterhalses (Portio vaginalis uteri) mit Hilfe eines Vergrößerungsglases.Werden Zellveränderunge...
  10. Gebärmutterhalskrebs - Prognose Gebärmutterhalskrebs - Prognose
    Wie bei allen Krebsarten ist die Heilungschance auch bei Gebärmutterhalskrebs am größten, wenn der Arzt den Krebs frühzeitig entdeckt. Fünf Jahre nach Diagnosestellung leben noch 61 Prozent der Patientinnen (5-Jahres-Überlebensrate).Eine fast 100-prozentige Heilungschance besteht, wenn die Erk...
  11. Gebärmutterhalskrebs - Symptome Gebärmutterhalskrebs - Symptome
    Gebärmutterhalskrebs verursacht im Anfangsstadium keine Beschwerden. Auch die Zellveränderungen (Dysplasien) - eine Vorstufe des Krebses - spüren die Betroffenen nicht. Die Veränderungen können jedoch bei der gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung entdeckt werden.Im fortgeschrittenen Stadium tre...
  12. Gebärmutterhalskrebs - Therapie Gebärmutterhalskrebs - Therapie
    FrühstadienWird Gebärmutterhalskrebs in frühen Stadien festgestellt, ist meist eine Operation erforderlich. Zunächst muss der Verdacht (zum Beispiel aufgrund eines auffälligen Abstrichs) anhand einer operativ entnommenen Gewebeprobe bestätigt werden.In einem sehr frühen Krankheitsstadium reic...
  13. Gebärmutterhalskrebs - Ursachen Gebärmutterhalskrebs - Ursachen
    Verschiedene Unterarten des humanen Papilloma-Virus (HPV), einer sexuell übertragbaren Infektion, sind die häufigste Ursache von Gebärmutterhalskrebs. Dazu gehören vor allem die sogenannten "High-Risk-Gruppen" des humanen Papilloma-Virus der Untergruppen 16, 18, 31, 33, 45, 51, 52 und 56. Zusät...
  14. Gebärmutterhalskrebs - Vorbeugen Gebärmutterhalskrebs - Vorbeugen
    Die effektivste Maßnahme, um sich vor Gebärmutterhalskrebs zu schützen, ist der Schutz vor einer HPV-Infektion. Wichtig ist die Verwendung eines Kondoms von Beginn bis Ende des Sexualkontakts, um die Übertragung von HP-Viren zu verhindern. Seit November 2007 ist die Impfung gegen HPV für Mädch...
  15. Gebärmutterkrebs (Endometriumkarzinom) Gebärmutterkrebs (Endometriumkarzinom)
    Gebärmutterkrebs ist die häufigste bösartige Erkrankung im Genitalbereich der Frau. Pro Jahr erkranken in Deutschland etwa 10 000 Frauen an Gebärmutterkrebs. Das Risiko für Gebärmutterkrebs steigt mit dem Lebensalter. Wenn die Erkrankung festgestellt wird, sind die meis...