Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «G»:

  1. Gehirntumore Gehirntumore
    BeschreibungEin Gehirntumor unterscheidet sich von gesundem Gehirngewebe dadurch, dass in ihm die Zellen ungebremst wachsen und sich vermehren. Entwickelt sich der Tumor aus Gehirnzellen, so spricht man von einem primären Gehirntumor. Dagegen bezeichnet man Tochtergeschwulste (Metastasen) anderer T...
  2. Gehirntumore - Diagnose Gehirntumore - Diagnose
    Eine frühe Diagnose verbessert in der Regel die Heilungschancen von Gehirntumoren erheblich. Der Arzt befragt den Patienten zunächst zu seiner Krankengeschichte (Anamnese) und führt dann eine neurologische Untersuchung durch. Bei einer zusätzlichen internistischen Untersuchung sucht er nach mög...
  3. Gehirntumore - Prognose Gehirntumore - Prognose
    Gutartige Gehirntumoren, allen voran das Meningeom, haben oft gute Heilungsaussichten. In den meisten Fällen können Meningeome vollständig operativ entfernt werden. Sie haben daher eine günstige Prognose.Die Prognose der primären bösartigen Gehirntumoren hängt vor allem von der Art des Tumors...
  4. Gehirntumore - Symptome Gehirntumore - Symptome
    Die Beschwerden, die ein Gehirntumor verursacht, sind sehr unterschiedlich. Sie hängen vom genauen Entstehungsort sowie der Wachstumsgeschwindigkeit des Tumors im Gehirn ab, nicht von der Art der Geschwulst. Folgende Symptome können bei einem Gehirntumor auftreten:Heftige KopfschmerzenÜbelkeit un...
  5. Gehirntumore - Therapie Gehirntumore - Therapie
    Es gibt verschiedene Therapieformen bei Gehirntumoren, die auch in Kombination eingesetzt werden:OperationBei den meisten Gehirntumoren ist eine Operation die erste Therapie der Wahl. Hierbei wird der Hirntumor ganz oder zumindest so weit wie möglich entfernt. Eine vollständige Entfernung kann sic...
  6. Gehirntumore - Ursachen Gehirntumore - Ursachen
    Wie bei vielen anderen Krebserkrankungen, ist auch bei bösartigen Gehirntumoren die Ursache für die Entstehung nicht vollständig geklärt. Als Risikofaktoren werden aber radioaktive Strahlung und erbliche Ursachen diskutiert. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, einen Gehirntumor zu bekommen....
  7. Gelbfieber Gelbfieber
    BeschreibungGelbfieber ist eine Infektionskrankheit, die im tropischen Afrika sowie Mittel- und Südamerika verbreitet ist. Gelbfieber verläuft unter dem Bild eines hämorrhagischen (blutigen) Fiebers. Unbehandelt endet die Infektion oft tödlich.Gelbfieber kommt ständig in bestimmten Gebieten als...
  8. Gelbfieber (Yellow Fever) Gelbfieber (Yellow Fever)
    Das Gelbfieber, auch Ochropyra oder Schwarzes Erbrechen genannt, ist eine Infektion mit dem Gelbfieber-Virus, die in tropischen und subtropischen Gebieten in Südamerika und Afrika, aber nicht in Asien vorkommt. ErregerDas Gelbfieber wird durch das Gelbfieber-Virus verursacht. Dieses Virus ist e...
  9. Gelbfieber - Diagnose Gelbfieber - Diagnose
    Der Arzt diagnostiziert das Gelbfieber entweder innerhalb der ersten fünf Krankheitstage durch den Erregernachweis im Blut oder anschließend durch den Nachweis von Antikörpern gegen das Gelbfieber-Virus.Bei einem leichten Verlauf lässt sich Gelbfieber leicht mit einem grippalen Infekt oder ander...
  10. Gelbfieber - Prognose Gelbfieber - Prognose
    Die Prognose des Gelbfiebers hängt von der Schwere der Erkrankung ab. In etwa zehn Prozent der Fälle kommt es zu einer zweiten Krankheitsphase, bei der eine Leberschädigung wahrscheinlich ist. Zusätzlich kann es zu starken Blutungen der Schleimhäute und im Magen-Darm-Trakt kommen.Die Sterblichk...
  11. Gelbfieber - Symptome Gelbfieber - Symptome
    Gelbfieber beginnt mit grippeähnlichen Erscheinungen. Bei leichteren Krankheitsverläufen bleibt es dabei, wodurch viele Gelbfieber-Erkrankungen oft nicht als solche diagnostiziert und therapiert werden.Das typische Gelbfieber zeigt eine hoch-fieberhafte Phase von drei bis vier Tagen mit Übelkeit ...
  12. Gelbfieber - Therapie Gelbfieber - Therapie
    Gegen Gelbfieber gibt es keine spezielle Therapie. Es werden die Symptome behandelt. Während der Behandlung achten die Ärzte insbesondere darauf, dass der Erkrankte ausreichend Flüssigkeit erhält und die Blutgerinnung intakt bleibt.Von Gelbfieber betroffene Personen, bei denen der Verdacht auf G...
  13. Gelbfieber - Ursachen Gelbfieber - Ursachen
    Der Erreger des Gelbfiebers ist das Gelbfieber-Virus, das zu den Flaviviren gehört. Das natürliche Reservoir des Gelbfieber-Virus sind Affen. Durch Stiche von Moskitos wird es auf den Menschen übertragen, nachdem es vom Insekt bei einer Blutmahlzeit beim Affen aufgenommen wurde. Wahrscheinlich k...
  14. Gelbfieber - Vorbeugen Gelbfieber - Vorbeugen
    Einer Infektion mit Gelbfieber kann man mit einer Impfung vorbeugen. Die Impfung gegen Gelbfieber darf aber nur von staatlich zugelassenen Gelbfieber-Impfstellen durchgeführt werden. Dort arbeiten in der Regel ausgebildete Tropenmediziner, die Sie auch vor Ihrer Reise beraten können. Vor einer Rei...
  15. Gelbsucht Gelbsucht
    Die Virus-Hepatitis, oder Gelbsucht, wird durch Viren verursacht, die der Erkrankung ihren Namen geben: Hepatitis A (oder Infektiöse Gelbsucht), Hepatitis B (oder Serum-Hepatitis), Hepatitis C, Hepatitis D (oder Delta-Hepatitis) und Hepatitis E. Durch die Entzündung des Lebergewebes, die durch die...