Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «H»:

  1. Hodenkrebs - Prognose Hodenkrebs - Prognose
    Insgesamt sind die Heilungschancen bei Hodenkrebs sehr gut. Der größte Teil der Patienten mit einem Hodenkarzinom kann geheilt werden: Fünf Jahre nach Diagnosestellung leben noch mehr als 95 Prozent der Patienten (5-Jahres-Überlebensrate).Die individuelle Prognose hängt jedoch davon ab, wie sta...
  2. Hodenkrebs - Symptome Hodenkrebs - Symptome
    Hodenkrebs wird häufig zufällig entdeckt. Meist macht sich ein Hodentumor als vergrößerte, knotige Veränderung am Hoden bemerkbar, die vor allem im Seitenvergleich auffällt. Aber auch eine Flüssigkeitsansammlung im Hoden, ziehende Hodenschmerzen oder ein Schweregefühl des betroffenen Hodens ...
  3. Hodenkrebs - Therapie Hodenkrebs - Therapie
    OperationBestätigt sich der Verdacht auf Hodenkrebs, wird der betroffene Hoden mit dem zugehörigen Samenstrang und den Blutgefäßen operativ entfernt. Nur wenn der Tumor kleiner ist als 30 Prozent des Hodenvolumens, kann unter bestimmten Voraussetzungen an speziellen Tumorzentren auch eine hodene...
  4. Hodenkrebs - Ursachen Hodenkrebs - Ursachen
    Die genaue Ursache für Hodenkrebs ist unbekannt. Hodenkrebs tritt jedoch häufiger, wenn:im Kindesalter ein Hodenhochstand (Maldescensus testis) vorlag (auch wenn dieser operiert wurde);ein Mann zeugungsunfähig ist;die Hoden unterentwickelt sind;eine bestimmte Chromosomen-Anomalie vorliegt (Klinef...
  5. Hodentorsion (Verdrehung des Hodens) Hodentorsion (Verdrehung des Hodens)
    BeschreibungUnter einer Hodentorsion versteht man eine akute Verdrehung des Hodens und des Samenstrangs um die eigene Längsachse. Dabei wird die Blutzufuhr zum Hoden abgeschnitten. Ohne Therapie stirbt der betroffene Hoden ab.Die Hodentorsion kommt hauptsächlich bei Kindern und Jugendlichen vor. S...
  6. Hodentorsion bei Baby & Kind Hodentorsion bei Baby & Kind
    BeschreibungUnter einer Hodentorsion versteht man eine Drehung eines Hodens und des Samenstrangs im Hodensack um ihre Längsachse. Die Drehung hat zur Folge, dass der Blutfluss unterbrochen wird. Durch die Hodentorsion kommt es zu einem Blutstau, der ohne Behandlung zum Absterben des Hodengewebes f...
  7. Hodgkin Lymphome (Morbus Hodgkin) Hodgkin Lymphome (Morbus Hodgkin)
    Hodgkin Lymphome (Morbus Hodgkin)Hodgkin Lymphome gehören zu einer Gruppe von bösartigen Erkrankungen des aus Lymphknoten, Milz und Knochenmark bestehenden lymphatischen Systems. Jährlich erkranken je 100 000 Einwohner 3 Menschen an Hodgkin Lymphomen, wobei die betroffenen meist zwisc...
  8. Hohlfuß Hohlfuß
    BeschreibungDer Hohlfuß (Pes cavus) ist eine angeborene oder erworbene Deformation des Fußes. Dabei ist das Längsgewölbe des Fußes stark erhöht. Je nachdem, ob mehr Gewicht auf dem Fußballen oder der Ferse liegt, spricht der Arzt von Ballenhohlfuß oder Hackenhohlfuß.Der Hohlfuß kann versch...
  9. Honeymoon-Zystitis (Flitterwochen-Blasenentzündung) Honeymoon-Zystitis (Flitterwochen-Blasenentzündung)
    GettyImagesHoneymoon-Zystitis oder Flitterwochen-Blasenentzündung sind blumige Bezeichnungen für eine Blasenentzündung bei sexuell aktiven Frauen. Der Harnwegsinfekt äußert sich meist mit Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen oder vermehrtem Harndrang. Auch Blut und Eiterbeimengungen im Urin...
  10. Hormonell-erblicher Haarausfall (Alopecia androgenetica) Hormonell-erblicher Haarausfall (Alopecia androgenetica)
    PhotoDiscBeschreibungHormonell-erblich bedingter Haarausfall (Alopezia androgenetica) ist mit rund 95 Prozent die häufigste Ursache von Haarverlust. Dabei führt eine genetisch bedingte Empfindlichkeit der Haarwurzeln gegenüber dem männlichen Sexualhormon Testosteron zum frühzeitigen Ausfallen ...
  11. Hormonell-erblicher Haarausfall - Diagnose Hormonell-erblicher Haarausfall - Diagnose
    Die körperliche Untersuchung zeigt, ob eine Alopezie vorliegt. Am Muster der Ausdünnung beziehungsweise Glatzenbildung lässt sich häufig schon der hormonell-erblich bedingte Haarausfall eindeutig diagnostizieren. Auch ein Trichogramm kann helfen, die genaue Art von Haarverlust festzustellen:Dabe...
  12. Hormonell-erblicher Haarausfall - Prognose Hormonell-erblicher Haarausfall - Prognose
    Die Behandlung des hormonell-erblich bedingten Haarausfalls (Alopecia androgenetica) gestaltet sich schwierig. Die Erfolgsaussichten der verschiedenen Therapiemöglichkeiten sind unterschiedlich: Auf ein und dieselbe Behandlung sprechen manche Patienten gut an, andere dagegen weniger oder gar nicht....
  13. Hormonell-erblicher Haarausfall - Symptome Hormonell-erblicher Haarausfall - Symptome
    MännerDer Haarverlust bei androgenetischer Alopezie verläuft bei jedem Mann leicht unterschiedlich: Einige entwickeln relativ klar abgegrenzte kahle Stellen, bei anderen bleibt bis ins hohe Alter ein Flaum von Vellushaaren am Oberkopf stehen.In den meisten Fällen macht sich hormonell-erblicher...
  14. Hormonell-erblicher Haarausfall - Therapie Hormonell-erblicher Haarausfall - Therapie
    Therapie - Übersicht» HaartransplantationBei hormonell-erblichem Haarausfall bietet sich zum einen eine Haartransplantation an. Dabei wird die Tatsache ausgenutzt, dass die Haarfollikel am Hinterkopf nicht empfindlich auf Testosteron reagieren. Es werden also kleine Gewebestücke von dieser Haar...
  15. Hormonell-erblicher Haarausfall - Ursachen Hormonell-erblicher Haarausfall - Ursachen
    Viele glauben, der hormonell-erbliche Haarausfall werde durch eine übermäßige Produktion des männlichen Geschlechtshormons Testosteron verursacht. Daher rührt auch die Ansicht, Glatzköpfe seien besonders potent.Tatsächlich ist aber nicht zu viel Testosteron Schuld am frühzeitigen Haarverlu...