Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «K»:

  1. Kinderlähmung - Symptome Kinderlähmung - Symptome
    In über 95 Prozent der Fälle verläuft die Kinderlähmung (Poliomyelitis, kurz Polio) unbemerkt oder nur mit unspezifischen Symptomen wie Fieber, Übelkeit, Hals-, Muskel- und Kopfschmerzen. Nur in etwa einem Prozent der Erkrankungen kommt es zu Lähmungserscheinungen.Es gibt drei verschiedene Kra...
  2. Kinderlähmung - Therapie Kinderlähmung - Therapie
    Eine spezielle Therapie gegen Kinderlähmung (Poliomyelitis, kurz Polio) gibt es bis heute nicht. Die Behandlung erfolgt daher symptomatisch, das heißt: Nur die Beschwerden lassen sich lindern.An die akute Behandlung schließt sich eine Bewegungstherapie mit krankengymnastischen und orthopädischen...
  3. Kinderlähmung - Ursachen Kinderlähmung - Ursachen
    Der Erreger der Kinderlähmung (Poliomyelitis, kurz Polio) ist ein Virus, dassogenannte Poliovirus. Von diesem existieren drei verschiedene Typen.Die Übertragung erfolgt hauptsächlich fäkal-oral, zum Beispiel über mit Stuhl verunreinigte Nahrungsmittel oder durch Kontakt mit verunreinigten Gegen...
  4. Kinderlähmung - Vorbeugen Kinderlähmung - Vorbeugen
    Schluckimpfung passéBis 1998 wurde in Deutschland die Schluckimpfung (ein Lebendimpfstoff) gegen Kinderlähmung (Poliomyelitis) durchgeführt. Sehr selten kam es jedoch - ausgelöst durch den Impfstoff - zu einer "Impfpolio", also einer abgeschwächten Form der Poliomyelitis. Deshalb wurde die Schl...
  5. Kinderlähmung bei Baby & Kind - Diagnose Kinderlähmung bei Baby & Kind - Diagnose
    Oft erkennt der Arzt eine Kinderlähmung anhand der bestehenden Symptome und des typischen Verlaufs des Fiebers. Außerdem untersucht er das Kind auf Anzeichen einer Hirnhautentzündung, indem er testet, ob der Nacken schmerzhaft versteift ist. Zusätzlich führt er Laboruntersuchungen durch: Die Vi...
  6. Kinderlähmung bei Baby & Kind - Prognose Kinderlähmung bei Baby & Kind - Prognose
    Die meisten Poliomyelitis-Infektionen nehmen einen guten Verlauf. Bei schweren Schäden des Nervensystems durch die Viren bleiben jedoch gegebenenfalls Lähmungen zurück. In sehr seltenen Fällen endet Kinderlähmung tödlich.Eine häufige Spätfolge der Paralytischen Form der Kinderlähmung ist da...
  7. Kinderlähmung bei Baby & Kind - Symptome Kinderlähmung bei Baby & Kind - Symptome
    Die Kinderlähmung (Poliomyelitis, kurz Polio) verläuft phasenweise. In der ersten Phase der Erkrankung (sechs bis neun Tage nach der Ansteckung) vermehren sich die Viren im Körper. Dabei zeigen sich unspezifische Krankheitssymptome ähnlich einer Grippe. In den meisten Fällen (über 95 Prozent) ...
  8. Kinderlähmung bei Baby & Kind - Therapie Kinderlähmung bei Baby & Kind - Therapie
    Bislang gibt es keine Therapie gegen die Erreger der Kinderlähmung (Poliomyelitis, kurz Polio). Die Behandlung beschränkt sich allein auf die Linderung der vorhandenen Symptome. Bei einer Poliomyelitis ohne Lähmungserscheinungen ist eine Krankenhausbehandlung meist nicht erforderlich.Sobald aber ...
  9. Kinderlähmung bei Baby & Kind - Ursachen Kinderlähmung bei Baby & Kind - Ursachen
    Erreger der Kinderlähmung (Poliomyelitis, kurz Polio) ist das Poliovirus. Die Infektion erfolgt meist fäkal-oral. Das bedeutet, das angesteckte Kind scheidet die Erreger mit dem Stuhl aus, die Viren gelangen in den Nahrungskreislauf und werden mit der Nahrung wieder aufgenommen. Gefährdet sind da...
  10. Kinderlähmung bei Baby & Kind - Vorbeugen Kinderlähmung bei Baby & Kind - Vorbeugen
    Die einzige wirksame vorbeugende Maßnahme gegen Poliomyelitis (kurz Polio) ist die Kinderlähmung-Impfung. Seit 1998 wird die Schluckimpfung mit lebenden Polio-Viren (Lebendimpfstoff) nicht mehr empfohlen, da es in sehr seltenen Fällen zu einer "Impf-Kinderlähmung" gekommen war. Stattdessen gibt ...
  11. Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor) Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor)
    BeschreibungDie Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor) ist eine relativ harmlose, aber kosmetisch störende oberflächliche Pilzerkrankung der Haut.Der Kleienpilz ist ein Hefepilz (Malassezia furfur, alter Name: Pityrosporum ovale), der auf der normalen Haut vorkommt, ohne Krankheitssymptome ausz...
  12. Kleienpilzflechte - Diagnose Kleienpilzflechte - Diagnose
    Viele andere Hauterkrankungen verursachen ähnliche Symptome wie die Kleienpilzflechte, erfordern aber eine andere Behandlung. Die Unterscheidung ist daher wichtig.Um die Diagnose einer Kleienpilzflechte zu stellen, untersucht der Arzt die Hautschuppen mikroskopisch. Das Präparat wird zuvor mit Kal...
  13. Kleienpilzflechte - Prognose Kleienpilzflechte - Prognose
    Menschen, bei denen einmal eine Kleienpilzflechte aufgetreten ist, haben ein großes Risiko, erneut an der Pilzinfektion zu erkranken. Vorbeugend gegen die Kleienpilzflechte hilft die Anwendung von Selenium-Sulfid oder Ketoconazol-Shampoos.Die Behandlung der ersten Anzeichen von Kleienpilzflechte f...
  14. Kleienpilzflechte - Symptome Kleienpilzflechte - Symptome
    Die Hautveränderungen der Kleienpilzflechte entwickeln sich über Monate und verursachen nur selten Beschwerden. Ein Juckreiz besteht in der Regel nicht. Die Infektion ist an den scharf abgegrenzten runden oder ovalen Flecken zu erkennen.Meist sind Nacken, Rücken, Schultern oder Brust von der Klei...
  15. Kleienpilzflechte - Therapie Kleienpilzflechte - Therapie
    Die Therapie der Kleienpilzflechte besteht in einer äußerlichen Behandlung, etwa mit einem Shampoo, welches ein Antipilzmittel (Antimykotikum) enthält. Der Wirkstoff solcher Shampoos, die ausschließlich in der Apotheke erhältlich sind, ist meist Ketokonazol oder Mikonazol. Die Kopfhaut und die ...