Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «M»:

  1. Migräne bei Kindern - Vorbeugen Migräne bei Kindern - Vorbeugen
    Vorbeugen ohne MedikamenteEin ausgeglichener Lebensstil kann die Kopfschmerz-Attacken verhindern oder zumindest in Häufigkeit und Stärke reduzieren. Dazu gehören vor allem regelmäßige Mahlzeiten, ein geregelter Tagesablauf, genügend Schlaf, kleine Lernpausen sowie ausreichend Flüssigkeit. ...
  2. Milbenallergie Milbenallergie
    Für gesunde Menschen sind Hausstaubmilben kein Problem. Für Allergiker allerdings oft der Auslöser schlafloser Nächte. Hustenanfälle, Niesattacken und Atemnot rauben ihnen den Schlaf und führen, wenn die Allergie nicht rechtzeitig behandelt wird, zu chronischen Erkranku...
  3. Milzbrand (Anthrax) Milzbrand (Anthrax)
    BeschreibungMilzbrand ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die vor allem pflanzenfressende Tiere (Schweine, Rinder, Pferde, Schafe und Ziegen) betrifft. Beim Menschen tritt die Krankheit hauptsächlich in warmen Regionen mit intensiver Viehzucht auf; in industrialisierten Ländern ist sie sehr ...
  4. Milzbrand - Diagnose Milzbrand - Diagnose
    Der Verdacht auf Milzbrand ergibt sich schon aus der Krankengeschichte des Patienten (Anamnese).Die Diagnose stellt der Arzt durch den Nachweis des Erregers - je nach Form des Milzbrands aus einem Hautabstrich, oft auch einem Nasen- oder Rachenabstrich, aus dem Stuhl oder dem Speichel. Daneben lasse...
  5. Milzbrand - Prognose Milzbrand - Prognose
    Die Prognose bei Milzbrand hängt von der Art der Erkrankung ab:Bei frühzeitiger Behandlung ist die Prognose bei Hautmilzbrand oft gut. Ohne Therapie verlaufen bis zu 25 Prozent der Hautmilzbranderkrankungen tödlich.Beim Lungenmilzbrand verstirbt trotz Therapie ein Großteil der Patienten innerhal...
  6. Milzbrand - Symptome Milzbrand - Symptome
    Die Beschwerden des Milzbrands sind von der Eintrittspforte (Hautwunden, Mund/Darm, Lunge) abhängig. Die Inkubationszeit beträgt etwa ein bis sieben Tage, in Einzelfällen (bei Lungenmilzbrand) bis zu 60 Tage.Die häufigste Art der Milzbranderkrankung ist der Hautmilzbrand. An der Hautverletzung e...
  7. Milzbrand - Therapie Milzbrand - Therapie
    Die Behandlung des Milzbrands muss so früh wie möglich beginnen. Sie besteht aus der mehrwöchigen Gabe hochdosierter Antibiotika. Bei Hautmilzbrand ist dies Penicillin, bei Lungen- und Darmmilzbrand Ciprofloxacin oder Doxycyclin.Außerdem erhalten Menschen mit Milzbrand eine beschwerdebezogene Th...
  8. Milzbrand - Ursachen Milzbrand - Ursachen
    Der Milzbrand-Erreger ist das Bakterium Bacillus anthracis. Die Erreger haben die Eigenschaft Sporen zu bilden, die gegen Umwelteinflüsse sehr widerstandsfähig sind. Beim Kontakt mit Tieren oder tierischem Material (Organe, Fell, Wolle, Fleisch) können die Milzbrand-Erreger durch kleine Hautwunde...
  9. Milzbrand - Vorbeugen Milzbrand - Vorbeugen
    Tierkontakt vermeidenUm einer Ansteckung mit Milzbrand vorzubeugen, vermeiden Sie den Kontakt mit erkrankten Tieren und ihren Produkten. Dies gilt vor allem für den unkritischen Kontakt zu Haus- und Nutztieren in subtropischen und tropischen Regionen. Für Personen mit einem hohen Ansteckungsrisiko...
  10. Minimaler Bewusstseinszustand (Minimally Conscious State; MCS) Minimaler Bewusstseinszustand (Minimally Conscious State; MCS)
    Auf den ersten Blick scheinen Minimaler Bewusstseinszustand und Wachkoma einander zum Verwechseln ähnlich. Die Patienten haben einen vom vegetativen Nervensystem gesteuerten Schlaf-Wach-Rhythmus und erscheinen, aufgrund geöffneter Augen, Bewegungen und Minenspiel, zeitweilig wach.Doch während Pa...
  11. Mitralklappeninsuffizienz (Mitralinsuffizienz) Mitralklappeninsuffizienz (Mitralinsuffizienz)
    ICD-10-Codes MitralklappeninsuffizienzI34.0Mitralklappeninsuffizienz (nichtrheumatisch)I05.1Rheumatische MitralklappeninsuffizienzQ23.3Angeborene MitralklappeninsuffizienzMitralklappeninsuffizienz (auch Mitralinsuffizienz, Abk.: MI) ist in der Medizin die Bezeichnung für einen beim Menschen und...
  12. Mittelhandknochenbruch Mittelhandknochenbruch
    BeschreibungDer Mittelhandknochenbruch (Metacarpale-Fraktur) ist eine Verletzung von einem oder mehreren Knochen in der Mittelhand. Siebenundzwanzig Knochen bilden die gesamte Hand. Die fünf Mittelhandknochen verbinden die Handwurzelknochen mit den Fingern. Beim Menschen entspricht dieser Abschnitt...
  13. Mittelohrentzündung (Otitis media) Mittelohrentzündung (Otitis media)
    Was ist eine akute Mittelohrentzündung?Bei der akuten Mittelohrentzündung handelt es sich um eine Entzündung der Schleimhaut im Mittelohr. Die Erkrankung tritt häufiger bei Kindern auf, da im Kindesalter die Infektionswege kürzer sind.UrsachenDurch Bakterien, Viren oder Scha...
  14. Mittelohrentzündung (Otitis media) bei Baby & Kind Mittelohrentzündung (Otitis media) bei Baby & Kind
    BeschreibungEine Mittelohrentzündung entsteht oft im Zusammenhang mit einer Erkältung, Grippe oder Masern-Infektion. Die Viren oder Bakterien gelangen durch den Verbindungsgang zwischen Ohr und Nasen-Rachen-Raum (Ohrtrompete) ins Mittelohr.Dort verursachen sie eine schmerzhafte Entzündung der Sch...
  15. Mittelohrentzündung bei Baby & Kind - Diagnose Mittelohrentzündung bei Baby & Kind - Diagnose
    Bei einer Mittelohrentzündung untersucht der Arzt das Ohr mithilfe eines Ohrenspiegels (Otoskop = Ohrtrichter mit Lichtquelle und Lupe). Eine Wölbung des Trommelfells weist darauf hin, dass sich darunter durch die Mittelohrentzündung Flüssigkeit angesammelt hat und der Druck im Ohr erhöht ist.F...