Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «M»:

  1. Magenpförtnerverengung bei Baby & Kind - Symptome Magenpförtnerverengung bei Baby & Kind - Symptome
    Wenn Ihr Baby immer ungefähr eine halbe Stunde nach dem Füttern schwallartig erbricht, könnte eine Magenpförtnerverengung (Pylorusstenose) dahinter stecken. Das Erbrochene riecht stark sauer und enthält manchmal kleine Blutfäden. Das Baby hat, bedingt durch die Oberbauchschmerzen, meist einen ...
  2. Magenpförtnerverengung bei Baby & Kind - Therapie Magenpförtnerverengung bei Baby & Kind - Therapie
    In den meisten Fällen einer Magenpförtnerverengung (Pylorusstenose) ist eine Operation unumgänglich. Bevor der Arzt das Baby operiert, prüft er den allgemeinen Gesundheitszustand. Ist das Kind durch das wiederholte Erbrechen stark ausgetrocknet oder hat es viele wichtige Blutsalze (Elektrolyte) ...
  3. Magenpförtnerverengung bei Baby & Kind - Ursachen Magenpförtnerverengung bei Baby & Kind - Ursachen
    Die genaue Ursache der Magenpförtnerverengung (Pylorusstenose) ist unbekannt. Allerdings tritt eine Pylorusstenose oft innerhalb einer Familie gehäuft auf. Daher vermuten Experten genetische Einflüsse bei der Entstehung der verengten Pförtnermuskulatur....
  4. Magenpolypen Magenpolypen
    BeschreibungMagenpolypen sind gutartige Neubildungen der Schleimhaut, die vor allem bei Menschen über 60 Jahren auftreten. Aber auch bei jüngeren Menschen können sich gelegentlich Magenpolypen bilden. Häufig handelt es sich bei den Polypen um kleine, warzenartige Knospen, sie können aber auch g...
  5. Magenpolypen - Diagnose Magenpolypen - Diagnose
    Magenpolypen lassen sich durch eine Magenspiegelung (Gastroskopie) diagnostizieren. Bei länger dauernden, unspezifischen Beschwerden im Oberbauch ist diese Untersuchung ohnehin zu empfehlen, um einen möglichen Magenkrebs nicht zu übersehen.Zusätzlich kann eine Gewebeuntersuchung (Biopsie) bei Ma...
  6. Magenpolypen - Prognose Magenpolypen - Prognose
    Magenpolypen sollten immer entfernt werden, weil sie sich unter Umständen zu Magenkrebs entwickeln können. Nach dem Entfernen treten in vielen Fällen später erneut Polypen auf. Es empfiehlt sich daher, in bestimmten Abständen eine Magenspiegelung zu Kontrollzwecken durchführen zu lassen.Bei ei...
  7. Magenpolypen - Symptome Magenpolypen - Symptome
    Magenpolypen führen zu keinen spezifischen Symptomen. Folgende allgemeine Anzeichen können auf die gutartigen Schleimhautbildungen hinweisen, aber auch Ausdruck anderer Krankheiten sein:VöllegefühlAppetitlosigkeitSchmerzen im OberbauchGelegentlich bluten Magenpolypen auch. Bei starken Blutungen ...
  8. Magenpolypen - Therapie Magenpolypen - Therapie
    Magenpolypen lassen sich in der Regel im Rahmen einer Magenspiegelung entfernen. Die dabei entstehende Wunde wird gleichzeitig verschorft. Nur breitbasig aufsitzende, große Magenpolypen müssen operiert werden; hier entfernt der Arzt einen kleinen Teil der Magenwand.Aus einigen Magenpolypen kann s...
  9. Magenpolypen - Ursachen Magenpolypen - Ursachen
    Eine genaue Ursache für die Entstehung von Magenpolypen ist noch nicht bekannt. Man weiß aber, dass eine verminderte Magensaftproduktion das Risiko für Magenpolypen erhöht. Außerdem leiden Patienten häufig gleichzeitig an einer Gastritis (Magenschleimhaut-Entzündung). Zudem ist in vielen Fäl...
  10. Magersucht (Anorexia nervosa) Magersucht (Anorexia nervosa)
    Was ist Magersucht?Magersucht (Anorexia nervosa) ist eine Essstörung, die besonders Mädchen und junge Frauen im Alter von 14 bis 18 Jahren betrifft. Seltener gibt es auch Ersterkrankungen vor dem zehnten und nach dem 25. Lebensjahr. Auch Jungen und Männer können an dieser Form der Essstörung er...
  11. Magersucht - Diagnose Magersucht - Diagnose
    Diagnostische KriterienDie Magersucht (Anorexie) lässt sich relativ leicht diagnostizieren. Führendes Symptom ist natürlich das gefährlich geringe Körpergewicht. Dieses wird mit der Körpergröße zum Body-Mass-Index (BMI) berechnet. Liegt das Gewicht mehr als 15 Prozent unter den Normalgewicht...
  12. Magersucht - Prognose Magersucht - Prognose
    Hohe ChronifizierungsrateBei Magersucht kann es sich um ein dramatisch verlaufendes Krankheitsbild handeln, das teilweise mit einer hohen Sterberate verbunden ist. Nach einer Behandlung zeigt sich bei einem Teil der Patientinnen eine vollständige Besserung, das heißt sie erreichen zumindest annäh...
  13. Magersucht - Symptome Magersucht - Symptome
    Erste AnzeichenManchmal beginnt die Magersucht (Anorexia nervosa) im Zuge einer Diät, wobei auffällt, dass der Kalorienplan langfristig beibehalten wird. Die Magersüchtigen vermeiden kalorienreiche Nahrung und essen langsam: Das Essen wird in kleine Stücke zerpflückt, und selbst kleine Mahlzeit...
  14. Magersucht - Therapie Magersucht - Therapie
    Körper und Seele behandelnMagersucht hat sowohl körperliche als auch seelische Symptome, weswegen die Therapie beide Seiten abdecken muss. Aus diesem Grund sollte nicht nur ein Arzt befragt, sondern auch ein Psychotherapeut und eventuell ein Diätassistent zu Rate gezogen werden. Vordringlichstes ...
  15. Magersucht - Ursachen Magersucht - Ursachen
    Viele Ursachen...Bei der Entstehung der Magersucht (Anorexia nervosa) wirken verschiedene Faktoren zusammen, die sich gegenseitig beeinflussen. Dazu zählen seelische, gesellschaftliche und biologische Einflüsse.Das Schlanksein als gesellschaftliches Ideal ist oft ein erster Anstoß, abzunehmen. Di...