Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «M»:

  1. Masern bei Baby & Kind - Therapie Masern bei Baby & Kind - Therapie
    Kinder mit Masern sollten sich in einem kühlen, abgedunkelten Zimmer ins Bett legen. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind ausreichend trinkt. Das gilt vor allem, wenn es Fieber hat. Sprechen Sie die Einnahme hustenlösender und fiebersenkender Medikamente mit dem Arzt ab. Kommt es zusätzlich zu einer ...
  2. Masern bei Baby & Kind - Ursachen Masern bei Baby & Kind - Ursachen
    Masern werden durch Tröpfcheninfektion übertragen - also von Mensch zu Mensch beim Niesen, Husten oder Sprechen.Alle Personen, die noch nie mit dem Masernvirus infiziert wurden, können sich mit Masern anstecken. Babys sind bis zu einem Alter von etwa fünf Monaten durch Antikörper der Mutter ges...
  3. Masern bei Baby & Kind - Vorbeugen Masern bei Baby & Kind - Vorbeugen
    Um Masern vorzubeugen, wird die aktive Masernschutzimpfung empfohlen. Hierbei werden abgeschwächte Masernviren gespritzt. Dadurch stellt der Körper Abwehrstoffe (Antikörper) gegen die Masernviren her und ist über viele Jahre vor einer Ansteckung geschützt. Kinder werden erstmals zwischen dem el...
  4. Masern bei Erwachsen - Vorbeugen Masern bei Erwachsen - Vorbeugen
    Die Masernimpfung wird von der Ständigen Impfkommission des Robert Koch-Instituts empfohlen (STIKO, RKI). Der Arzt verabreicht einen Lebendimpfstoff. Als Folge der Impfung entwickelt der Körper Abwehrstoffe (Antikörper) gegen Masern und ist für eine längere Zeit gegen die Masernviren gewappnet ...
  5. Masern bei Erwachsenen Masern bei Erwachsenen
    BeschreibungMasern sind eine hoch ansteckende, akute Virusinfektion. Sie geht mit einer Erkrankung der oberen Luftwege und typischen Hautausschlägen einher. Masern gehören zu den Krankheiten, die am leichtesten übertragbar sind - ähnlich wie Windpocken.Masern ist keine harmlose Kinderkrankheit, ...
  6. Masern bei Erwachsenen - Diagnose Masern bei Erwachsenen - Diagnose
    Masern zeigen ein relativ typisches klinisches Bild. Der Arzt kann die Diagnose in den meisten Fällen anhand der Symptome stellen.Folgende Laboruntersuchungen erhärten die Diagnose:Nachweis von Antikörpern gegen das Masernvirus im BlutAnzüchtung von MasernvirenNachweis des viralen Erbguts (Maser...
  7. Masern bei Erwachsenen - Prognose Masern bei Erwachsenen - Prognose
    Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit, sondern eine Virusinfektion, die sich im ganzen Körper ausbreitet und zu Komplikationen führen kann. Folgende Krankheiten sind mögliche Begleit- oder Folgeerscheinugen einer Masernerkrankung:Mittelohrentzündung oder Lungenentzündung durch eine zusätz...
  8. Masern bei Erwachsenen - Symptome Masern bei Erwachsenen - Symptome
    Masern in StadienMasern haben einen typischen Krankheitsverlauf:VorläuferstadiumEs dauert drei bis fünf Tage und ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:Fieber, Husten Schnupfen, Bronchitis, BindehautentzündungVerquollenes Aussehen, Lichtüberempfindlichkeit Flecken an der Mundschleimhaut im W...
  9. Masern bei Erwachsenen - Therapie Masern bei Erwachsenen - Therapie
    Masern-Patienten sollten in der akuten Krankheitsphase Bettruhe einhalten. Eine spezifische Therapie gegen die Masernviren gibt es nicht.Die symptomatische Therapie hängt von den jeweiligen Beschwerden ab. Gegen Fieber helfen beispielsweise fiebersenkende Mittel. Kommt es zur zusätzlichen Infektio...
  10. Masern bei Erwachsenen - Ursachen Masern bei Erwachsenen - Ursachen
    Masern werden durch Viren verursacht. Sie verbreiten sich über winzige Tröpfchen aus Nase, Hals und Mund oder durch Keime in der Luft. Eine indirekte Verbreitung der Masern-Viren durch nicht infizierte Personen oder Gegenstände kommt selten vor.Zwischen Ansteckung und Ausbruch der Krankheit (Inku...
  11. Mastdarm-Vorfall (Rektum-Prolaps) Mastdarm-Vorfall (Rektum-Prolaps)
    BeschreibungBei einem Mastdarm-Vorfall (Rektum-Prolaps) treten Teile des Mastdarms (Rektum) aus dem After hervor. Oft ist der Grund für einen Mastdarm-Vorfall, dass sich die Aufhängung des Dickdarms im Bereich des Kreuzbeins lockert. Vielfach liegt gleichzeitig eine Schädigung des Schließmuskels...
  12. Mastdarm-Vorfall - Diagnose Mastdarm-Vorfall - Diagnose
    In einigen Fällen ist die Diagnosestellung eines Mastdarm-Vorfalls (Rektum-Prolaps) schwierig, besonders bei leichteren Formen, bei denen der Darm nicht aus dem After hervorgetreten ist. Hinweise auf einen Mastdarm-Vorfall ergeben sich durch die Beschreibung der Beschwerden.Wichtig ist die Untersuc...
  13. Mastdarm-Vorfall - Prognose Mastdarm-Vorfall - Prognose
    Komplikationen nach der Operation eines Mastdarm-Vorfalls (Rektum-Prolaps) wie etwa Wundheilungsstörungen, Blutungen und Nachblutungen sind selten. Da die Operation des Mastdarm-Vorfalls – wie jeder chirurgische Eingriff – nicht ohne Risiko ist, sollten Arzt und Patient zuvor die Notwendigkeit ...
  14. Mastdarm-Vorfall - Symptome Mastdarm-Vorfall - Symptome
    Bei einem Mastdarm-Vorfall (Rektum-Prolaps) unterscheiden Mediziner mehrere Schweregrade:Bei leichten Formen ist die Mastdarmwand lediglich innerhalb des Körpers hinuntergesackt, ohne aus dem After herauszutreten (innerer Prolaps).Bei schwerwiegenden Formen des Mastdarm-Vorfalls ist der ganze Mastd...
  15. Mastdarm-Vorfall - Therapie Mastdarm-Vorfall - Therapie
    Einfache Maßnahmen wie eine geregelte Stuhlentleerung durch eine entsprechende Ernährung können die Symptomatik des Mastdarm-Vorfalls (Rektum-Prolaps) oft verbessern.OperationEin Mastdarm-Vorfall, der durch eine massive Funktionsbeeinträchtigung des Beckenbodens entsteht, lässt sich meist nicht...