Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «O»:

  1. Oberarmbruch (Subkapitale Humerus-Fraktur) Oberarmbruch (Subkapitale Humerus-Fraktur)
    BeschreibungAls Oberarmbruch (subkapitale Humerus-Fraktur) bezeichnet man eine Fraktur des Oberarmknochens. In vielen Fälle ist dabei der Oberarmkopf betroffen:Der Oberarmknochen (Humerus) besitzt einen relativ großen Kopf, um der Schulter den großen Bewegungsspielraum zu ermöglichen. Direkt unt...
  2. Oberschenkelbruch (Femur-Fraktur) Oberschenkelbruch (Femur-Fraktur)
    BeschreibungEin Oberschenkelbruch (Femur-Fraktur) entsteht, wenn starke Kräfte auf den Knochen einwirken, etwa bei einem Unfall.Der Oberschenkelknochen (Femur) besteht aus einem langen Schaft und einem kurzen Hals, der auch die Kugel des Hüftgelenks trägt. Im Bereich des Schafts ist der Oberschen...
  3. Oberschenkelhalsbruch (Schenkelhals-Fraktur) Oberschenkelhalsbruch (Schenkelhals-Fraktur)
    BeschreibungDer Oberschenkelknochen (Femur) besteht aus einem langen Schaft und einem kurzen, leicht abgewinkelten Hals, der die Kugel des Hüftgelenks trägt. Bei einem Oberschenkelhalsbruch (Schenkelhals-Fraktur) bricht dieser Teil des Oberschenkelknochens. Knochenbrüche, die am Oberschenkelhals ...
  4. Oberschenkelhalsbruch (Schenkelhalsfraktur) Oberschenkelhalsbruch (Schenkelhalsfraktur)
    Der Oberschenkelhalsbruch stellt die häufigste Fraktur des Oberschenkelknochens dar. Er ist eine typische Verletzung des älteren Menschen, vor allem der älteren Frau. Der Oberschenkelhalsbruch ist eine ernst zu nehmende Verletzung, heutzutage sterben aber kaum noch Menschen im Kranken...
  5. Obstipation (Verstopfung) Obstipation (Verstopfung)
    DefintionAls Verstopfung (Obstipation) wird im allgemeinen eine Stuhlentleerung bezeichnet, die seltener als 3x pro Woche erfolgt. Es gibt aber auch Menschen, welche nur 1x pro Woche Stuhl entleeren ohne Beschwerden zu haben.Häufigste Ursachen für Verstopfung:zu wenig Flüssigkeitsaufn...
  6. Offener Ductus Botalli Offener Ductus Botalli
    Der Ductus Botalli verbindet die Pulmonalarterienstrombahn mit der Hauptschlagader und führt vor der Geburt das aus der rechten Herzkammer kommende Blut dem Körperkreislauf zu. Diese Umgehung der Lungenstrombahn ist unter anderem bedeutsam für die Sauerstoff- und Nährstoffversorg...
  7. Ohnmacht (Synkope, Kollaps) Ohnmacht (Synkope, Kollaps)
    BeschreibungEine Ohnmacht (Synkope) ist eine kurze Bewusstlosigkeit, die durch eine vorübergehende Durchblutungsstörung im Gehirn verursacht wird. Dauert die Ohnmacht länger als einige Minuten, muss umgehend ein Arzt gerufen werden. Etwa 40 Prozent aller Menschen werden mindestens einmal in ihrem...
  8. Ohnmacht - Diagnose Ohnmacht - Diagnose
    Wann zum Arzt?Eine Ohnmacht (Synkope) kann harmlose, aber auch ernste Ursachen haben. Treten Synkopen öfter auf, empfiehlt sich eine ärztliche Untersuchung zur Ursachenfindung. Zur Diagnostik gehören:Ausführliche Anamnese (Krankengeschichte), Fragen über bestehende Erkrankungen oder die regelm...
  9. Ohnmacht - Symptome Ohnmacht - Symptome
    Im Falle einer Ohnmacht (Synkope) verliert der Betroffene für kurze Zeit das Bewusstsein, wobei er zu Boden sinken kann. Zuvor ist dem Betroffenen meist schwindelig. Zudem können folgende Symptome eine Synkope ankündigen:BlässeÜbelkeitSchwitzenSchwäche ("weiche Knie")Abnahme der Muskelspannung...
  10. Ohnmacht - Therapie Ohnmacht - Therapie
    Allgemeine MaßnahmenEin Ohnmachtsanfall muss nicht lebensbedrohlich sein. Häufig führen bereits folgende Maßnahmen dazu, dass der Betroffene schnell wieder das Bewusstsein erlangt:Sorgen Sie in der Umgebung für Ruhe.Heben Sie die Beine des Patienten an oder lagern Sie sie erhöht, etwa unter ei...
  11. Ohnmacht - Ursachen Ohnmacht - Ursachen
    Mediziner unterscheiden verschiedene Arten von Ohnmacht (Synkopen). Zu den häufigsten Ursachen einer Ohnmacht zählen Fehlregulationen des Blutdrucks (sogenannte vaskuläre Synkopen) und Herzerkrankungen (sogenannte kardial bedingte Synkopen).Vaskulär bedingte SynkopeAufgrund eines niedrigen Blutd...
  12. Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang (Otitis externa) Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang (Otitis externa)
    BeschreibungBei einer Otitis externa ist die Haut des äußeren Gehörgangs entzündet. Die Ohrenentzündung ist entweder auf einen kleinen Bezirk begrenzt – wie bei einem Furunkel (meist bakterielle Entzündung)  – oder sie erstreckt sich über den gesamten Gehörgang. Dies ist beispielsweise ...
  13. Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang - Diagnose Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang - Diagnose
    Um eine Otits externa festzustellen, fragt der Arzt den Patienten zunächst nach seinen Beschwerden. Anschließend untersucht er das betroffene Ohr. Er versucht, etwa durch leichten Druck auf die Hautfalte an der Ohrmuschel oder leichten Zug am Ohr, einen Schmerzreiz auszulösen.Außerdem kontrollie...
  14. Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang - Prognose Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang - Prognose
    Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie an einer Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang (Otitis externa) leiden. Ohne Behandlung bildet sich möglicherweise ein Abszess.Bei entsprechender Behandlung heilt eine Ohrenentzündung des äußeren Gehörgangs in der Regel innerha...
  15. Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang - Symptome Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang - Symptome
    Zu den Symptomen einer Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang (Otitis externa) gehören:JuckreizRötungStarke OhrenschmerzenAnschwellen des Gehörgangs, des Trommelfells oder der OhrmuschelSchmerz bei Druck auf die knorpelige Erhebung am äußeren Ohr (Tragus) oder Ziehen am OhrläppchenAusfluss a...