Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «O»:

  1. Orientbeule - Therapie Orientbeule - Therapie
    Zur Therapie der Orientbeule sind bestimmte Antibiotika in Form von Salben oder Tabletten geeignet. Kleinere Hautveränderungen lassen sich auch komplett entfernen. In diesen Fällen ist keine zusätzliche medikamentöse Therapie notwendig. Auch eine Vereisung (Kryotherapie) der betroffenen Hautstel...
  2. Orientbeule - Ursachen Orientbeule - Ursachen
    Ursache der Orientbeule (kutane Leishmaniose) ist eine Infektion mit Parasiten, Leishmanien. Bei Leishmanien handelt es sich um einzellige Erreger.Leishmanien werden durch den Stich der Sandmücken (Schmetterlingsmücken) übertragen, selten auch durch kontaminierte Bluttransfusionen. Eine direkte A...
  3. Orientbeule - Vorbeugen Orientbeule - Vorbeugen
    Einer Orientbeule kann man teilweise vorbeugen, indem man sich gegen den Stich der Sandmücken (Schmetterlingsmücken) schützt. Die Sandmücken kommen in tropischen und subtropischen Gebieten vor, vermehrt auch im Mittelmeerraum.Eine Vorbeugung gegen Mückenstiche in den Gefahrenregionen ist daher ...
  4. Osteoporose (Knochenschwund) Osteoporose (Knochenschwund)
    PhotoDiscBeschreibungOsteoporose (Knochenschwund) ist eine Stoffwechselerkrankung der Knochen. Durch den Abbau von Knochenmasse verlieren diese an Stabilität. Schmerzhafte Knochenbrüche sind daher häufige Folgen einer Osteoporose.Frauen leiden häufiger an Osteoporose als Männer: In Deutschland...
  5. Osteoporose - Diagnose Osteoporose - Diagnose
    BasisdiagnostikDie Fachgesellschaft empfiehlt eine sogenannte Basisdiagnostik, wenn das Zehn-Jahres-Risiko für Oberschenkelhalsbrüche über 20 Prozent liegt. Dies gilt für folgende Patienten:Frauen unter 50 und Männer unter 60 Jahren, wenn ein osteoporosetypischer Wirbelkörperbruch vorliegt, ü...
  6. Osteoporose - Prognose Osteoporose - Prognose
    Ohne Therapie schreitet die Osteoporose voran und kann mit der Zeit zu vielfachen Knochenbrüchen und sehr starken Knochenschmerzen (etwa im Rücken) führen. Die dadurch bedingte Bewegungseinschränkung sowie die Dauerschmerzen können Invalidität zur Folge haben und den Osteoporose-Patienten daue...
  7. Osteoporose - Symptome Osteoporose - Symptome
    Zu Beginn einer Osteoporose treten nur geringe Beschwerden auf, zum Beispiel gelegentliche Rückenschmerzen. Typisch für die fortschreitende Osteoporose sind Knochenbrüche ohne erkennbaren Anlass, sogenannte Spontanfrakturen. Solche Brüche führen zu starken, akuten Schmerzen und zu Fehlstellunge...
  8. Osteoporose - Therapie Osteoporose - Therapie
    Die Basisbehandlung der Osteoporose sind regelmäßige Bewegung und die richtige Ernährung.BewegungEs sind keine sportlichen Höchstleistungen nötig, um der Osteoporose sinnvoll vorzubeugen beziehungsweise deren Behandlung zu unterstützen. Schon regelmäßiges Spazierengehen und zweimal pro Woche...
  9. Osteoporose - Ursachen Osteoporose - Ursachen
    Lebende KnochenKnochen bestehen aus einem Gewebe, das ihnen die Form gibt (Matrix), und den Mineralstoffen Kalzium und Phosphat. Die Mineralstoffe werden in die Matrix eingelagert und machen den Knochen hart und dicht.Ab Vierzig beginnt der AbbauDas Knochengewebe ist eine lebende Verbindung von Zell...
  10. Osteoporose - Vorbeugen Osteoporose - Vorbeugen
    Das erfolgreichste Mittel gegen Osteoporose ist die Vorbeugung, wobei Sie auf Folgendes achten sollten:Haben Sie mehrere Risikofaktoren für Ostoporose? Dann besprechen Sie mit Ihrem Arzt eine vorbeugende Therapie mit Medikamenten. Bewegen Sie sich regelmäßig, da dies die Knochenmasse vermehrt und...
  11. Osteosarkom Osteosarkom
    Das Osteosarkom ist neben dem Plasmozytom die häufigste Knochenkrebsart. Osteosarkome sind aber trotzdem sehr selten. Die Krankheit bewirkt, dass sich laufend neue bösartige Knochenzellen bilden, die ein so genanntes Tumorosteoid produzieren. Im deutschen Sprachraum erkranken zwei bis drei...
  12. Otosklerose Otosklerose
    BeschreibungDer Begriff "Otosklerose" kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie "Ohrverhärtung". Das innerste Gehörknöchelchen (Steigbügel = Stapes) ist dabei mit dem Knochen verwachsen (klinische Otosklerose). Dadurch ist die Beweglichkeit der Gehörknöchelchenkette eingeschränkt und...