Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «P»:

  1. Prämenstruelles Syndrom - die Tage vor den Tagen Prämenstruelles Syndrom - die Tage vor den Tagen
    Von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt, von energiegeladen bis müde und unkonzentriert - das monatliche Auf und Ab der Hormone führt bei vielen Frauen zu Schwankungen im körperlichen und seelischen Wohlbefinden. Die Tage vor den Tagen sind für viele Frauen nicht gerade ...
  2. Prämenstruelles Syndrom - Symptome Prämenstruelles Syndrom - Symptome
    Mögliche Symptome beim Prämenstruellen Syndrom (PMS) sind:Brustspannen, BrustschmerzenGewichtszunahme durch Wassereinlagerungen (Ödeme)Gefühl des "Aufgedunsenseins"Stimmungsschwankungen (plötzliche Traurigkeit, "grundloses" Weinen, Empfindlichkeit gegenüber emotionalen Zurückweisungen)Reizbar...
  3. Prämenstruelles Syndrom - Therapie Prämenstruelles Syndrom - Therapie
    Je nach Schwere kann ein Prämenstruelles Syndrom (PMS) unterschiedlich behandelt werden. In leichten Fällen hilft gegebenfalls ausreichend Schlaf, Bewegung oder ein heißes Bad. In schwereren Fällen können Medikamente notwendig werden. Welches Mittel bei Ihnen am besten wirkt, lässt sich zu Beg...
  4. Prämenstruelles Syndrom - Ursachen Prämenstruelles Syndrom - Ursachen
    Offensichtlich spielen hormonelle Schwankungen während des weiblichen Zyklus beim Prämenstruellen Syndrom eine entscheidende Rolle. Unklar ist, ob die PMS-Symptome direkt von den Geschlechtshormonen (wie Östrogen und Progesteron) ausgelöst werden, oder ob Frauen mit PMS nur besonders sensibel au...
  5. Prellung und Zerrung - Diagnose Prellung und Zerrung - Diagnose
    Zerrungen und Prellungen sind sehr schmerzhaft. Daher reicht eine körperliche Untersuchung allein manchmal nicht aus, um zwischen einer ernsthaften und einer Bagatellverletzung zu unterscheiden.Ein Unterschied des gemessenen Umfangs beider Extremitäten deutet auf einen größeren Bluterguss hin, a...
  6. Prellung und Zerrung - Prognose Prellung und Zerrung - Prognose
    Einfache Prellungen und Zerrungen heilen in der Regel ohne Komplikationen und Folgen aus.Anders sieht die Sache bei Muskelfaserrissen oder kompletten Muskelrissen aus. Einzelne, gerissene Muskelfasern regenerieren sich innerhalb von drei Wochen, komplett durchgerissene Muskelbäuche benötigen zwisc...
  7. Prellung und Zerrung - Symptome Prellung und Zerrung - Symptome
    Prellungen und Zerrung sind schmerzhafte Verletzungen des Bewegungsapparats. Typisch ist, dass der verletzte Arm oder das verletzte Bein nicht vollständig einsatzfähig ist. Gewichtsbelastung oder Druck lösen Schmerzen aus. Zusätzlich schwillt das Gewebe an und ein Bluterguss (Hämatom) tritt auf...
  8. Prellung und Zerrung - Therapie Prellung und Zerrung - Therapie
    SofortmaßnahmenKälte: Kommt es zu einer Prellung oder Zerrung, so kühlen Sie die betroffene Stelle sofort etwa 15 bis 20 min lang. Dazu können Sie Eispackungen, Eissprays (mit Vorsicht) oder Umschläge mit kaltem Wasser verwenden. Zwischen Eispackung und Haut sollte immer eine Lage Stoff sein (z...
  9. Prellung und Zerrung - Ursachen Prellung und Zerrung - Ursachen
    Die Ursachen für eine Prellung sind ein Schlag oder Stoß auf eine Körperstelle. Es bildet sich ein unterschiedlich stark ausgeprägter Bluterguss und die betroffene Stelle schwillt an. Eine Prellung ist meist sehr schmerzhaft. So sind beispielsweise Rippenprellungen häufig schmerzhafter als Ripp...
  10. Prellung und Zerrung - Vorbeugen Prellung und Zerrung - Vorbeugen
    Aufwärmen: Wer sich vor dem Sport gut aufwärmt, verhindert Muskelzerrungen. Zum Aufwärmen gehören Dehnungsübungen (Stretching) der geforderten Muskelgruppen, aber auch ein allgemeines Aufwärmen. Dies lässt sich durch leichtes Joggen über zehn Minuten - im Fitnessstudio auch auf dem Laufband,...
  11. Prellung, Zerrung Prellung, Zerrung
    GettyImagesBeschreibungPrellungen und Zerrungen sind Verletzungen des Bewegungsapparates – also der Muskeln und Bänder. Gerade beim Sport kommt es häufig zu kleineren Verletzungen, die nicht immer speziell behandelt werden müssen. Je höher der körperliche Einsatz beim Sport ist, desto häufi...
  12. Progressive Spinale Muskelatrophie Progressive Spinale Muskelatrophie
    Unter dieser Erkrankung wird eine fortschreitende Degeneration von Vorderhornzellen verstanden. Insbesondere sind die Vorderhörner des Rückenmarkes im Bereich der Hals- und Lendenwirbelsäule betroffen. Dort finden sich normalerweise die Verdickungen des Rückenmarkes. Die Erkrankung beginnt zwisc...
  13. Prostatakrebs (Prostatakarzinom) Prostatakrebs (Prostatakarzinom)
    ICD-10-Code ProstatakarzinomC61Bösartige Neubildung der ProstataDer Prostatakrebs (medizinisch: Prostatakarzinom (PCA)) ist eine bösartige Neubildung, die vom Drüsengewebe der Vorsteherdrüse (Prostata) ausgeht. Der Prostatakrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankunge...
  14. Prostatakrebs (Prostatakarzinom, PCA) Prostatakrebs (Prostatakarzinom, PCA)
    Sebastian Kaulitzki/Fotolia.comBeschreibungProstatakrebs (Prostatakarzinom, PCA) ist ein bösartiger Tumor (Karzinom, Krebs) der männlichen Vorsteherdrüse (Prostata). Anatomisch hat die Prostata die Form und Größe einer Kastanie. Sie befindet sich direkt unterhalb der Harnblase und umgibt den o...
  15. Prostatavergrößerung (benigne Prostatahyperplasie) Prostatavergrößerung (benigne Prostatahyperplasie)
    zamphotography/Fotolia.comBeschreibungUnter einer gutartigen Prostatavergrößerung – auch benigne Prostatahyperplasie genannt (BPH = gutartiges Prostata-Syndrom, BPS) – verstehen Mediziner das altersbedingte und gutartige Wachstum der Vorsteherdrüse (Prostata). Es setzt etwa ab dem 30. Lebens...