Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «P»:

  1. Parkinson - Therapie Parkinson - Therapie
    Nicht bei allen Menschen mit Parkinson kann die gleiche Therapie angewendet werden. Vielmehr ist eine individuell angepasste Behandlungsstrategie notwendig, da die Krankheit verschiedene Symptome zeigt und in unterschiedlichem Tempo fortschreitet. Medikamente, Krankengymnastik, Sprach- und Schluckth...
  2. Parkinson - Ursachen Parkinson - Ursachen
    DopaminmangelBei der Parkinson-Krankheit ist im Gehirn zu wenig Dopamin vorhanden. Dieser Botenstoff ist wichtig für die Signalübertragung im Gehirn und steuert unter anderem die Bewegungen des Körpers.Eine spezielle Struktur im Mittelhirn, die sogenannte Substantia nigra, bildet den Neurotransmi...
  3. Parkinson - Was im Gehirn passiert Parkinson - Was im Gehirn passiert
    psdesign1/Fotolia.comDer Gang ist schlurfend, die Hände zittern und Stürze sind keine Seltenheit. Menschen mit Parkinson leiden unter vielen Symptomen. Auch wenn Ärzte die genaue Ursache der Krankheit noch nicht kennen, wissen sie sehr genau, welche Faktoren für die Krankheitszeichen verantwort...
  4. Parkinson und Dopamin Parkinson und Dopamin
    vege/Fotolia.comMenschen mit Parkinson leiden unter einem Mangel an Dopamin. Die Substanz ist eine Vorstufe des Botenstoffes Noradrenalin. Gleichzeitig ist Dopamin aber auch ein eigenständiger Botenstoff im Gehirn (Neurotransmitter). Die dopaminergen Nervenzellen liegen vor allem im Mittel- und Zw...
  5. Parkinsonähnliche Erkrankungen Parkinsonähnliche Erkrankungen
    Unter dieser Erkrankungsgruppe werden Erkrankungen zusammengefasst, die zum Teil wie ein Parkinson-Syndrom aussehen, aber zusätzlich mit anderen neurologischen Störungen (z.B. mit Augenmuskellähmungen, Hirnabbau) einhergehen. Sie werden auch als Parkinson-Plus-Erkrankungen bezeichnet....
  6. Parodontitis Parodontitis
    BeschreibungParodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodont). Dazu zählen  Kieferknochen, Zahnfleisch, Zahnhals, Wurzelzement und die Wurzelhaut (Desmodont). Das Wurzelzement ist der äußere Teil des Zahns, der vom Zahnfleisch umschlossen wird. Außen wird das Wurzelzement durc...
  7. Parodontitis (Parodontose) Parodontitis (Parodontose)
    Die Parodontitis (griechisches Kunstwort παροδοντιτιδα) ist eine bakteriell bedingte Entzündung, die sich in einer weitgehend irreversiblen Zerstörung des Zahnhalteapparates (Parodontium) zeigt.Die Parodontose (griechische...
  8. Parodontitis - Diagnose Parodontitis - Diagnose
    Zahnfleischbluten und entzündetes Zahnfleisch (Gingivitis) ist ein wichtiges Symptom, das auf eine Parodontitis hinweist.Der Zahnarzt beurteilt zur weiteren Diagnose einer Parodontitis das Zahnfleisch und bestimmt die Tiefe eventuell vorhandener Zahntaschen. Gemessen wird mit einer speziellen Sonde...
  9. Parodontitis - Prognose Parodontitis - Prognose
    Die Prognose einer Parodontitis hängt von ihrem Schweregrad und der engen Zusammenarbeit von Arzt und Patient ab. In einigen Fällen kann die Behandlung der Parodontitis sehr langwierig sein.Die Prognose ist meist günstig, wenn die Erkrankung frühzeitig erkannt und behandelt wird. Wenn es gelingt...
  10. Parodontitis - Symptome Parodontitis - Symptome
    In der Regel schreitet die Parodontitis relativ langsam voran. Erst nach geraumer Zeit entstehen umfangreiche Schäden. Die Parodontitis beginnt zunächst meist mit einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis). Das entzündete Zahnfleisch schwillt an, ist stark gerötet und blutet leicht (zum Beispiel ...
  11. Parodontitis - Therapie Parodontitis - Therapie
    Professionelle ZahnreinigungEin Grundpfeiler der Parodontitis-Therapie besteht darin, die verursachenden bakteriellen Zahnbeläge vollständig zu entfernen.Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist nicht nur eine Vorsorgemaßnahme, sondern auch ein Bestandteil der Parodontitis-Behandlung. So könne...
  12. Parodontitis - Ursachen Parodontitis - Ursachen
    ZahnbelagDie Ursache für eine Parodontitis ist eine unzureichende Mundhygiene. Sie führt zur Entstehung von Zahnbelag (Plaque). Dieser besteht aus Speiseresten, speziellen Bestandteilen des Speichels und vor allem Bakterien. Die Bakterien verdauen den mit der Nahrung aufgenommenen Zucker und geben...
  13. Parodontitis - Vorbeugen Parodontitis - Vorbeugen
    Zähne putzenEine Parodontitis lässt sich durch konsequente Mundhygiene verhindern - am besten durch gründliches Zähneputzen nach jedem Essen. Putzen Sie regelmäßig morgens und besonders abends die Zähne. Wichtig ist auch, die Zahnbürste regelmäßig zu wechseln.Allerdings reichen diese Maßn...
  14. Parodontose (Parodontitis) Parodontose (Parodontitis)
    Neben dem kariösen Zahn ist der Zahnhalteapparat (Parodontium) der am häufigsten erkrankte Teil der Mundhöhle. Zu den Erkrankungen des Zahnhalteapparates gehört die Gingivitis und die Parodontitis. Etwa 80 Prozent der Bevölkerung leiden an der Erkrankungen des Zahnhalteappar...
  15. pAVK (periphere Arterielle Verschlusskrankheit) pAVK (periphere Arterielle Verschlusskrankheit)
    Bei der pAVK handelt es sich um eine Durchblutungsstörung insbesondere der Beine. Man geht heute davon aus, dass etwa jeder vierte Patient über 55 Jahre von der pAVK betroffen ist – Männer viermal häufiger als Frauen. Besonders gefährdet sind Raucher und Diabetiker. Le...