Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «R»:

  1. Rückenschmerzen - chronisch Rückenschmerzen - chronisch
    PhotoDiscDauerleidenRückenschmerzen, die zwölf Wochen oder länger andauern, bezeichnen Mediziner als chronisch. In Deutschland leiden etwa fünf bis acht Millionen Menschen unter solchen Dauerbeschwerden. Warum jemand monatelang Rückenschmerzen hat, kann verschiedene Ursachen haben:Zum einen k...
  2. Rückenschmerzen - Daten und Fakten Rückenschmerzen - Daten und Fakten
    GettyImagesDas Leid vielerRückenschmerzen kennt fast jeder: Etwa zwei Drittel der Bevölkerung leiden mindestens einmal im Leben darunter. Auf die Frage "Haben Sie täglich Rückenschmerzen?" antworten 15 Prozent der Deutschen mit "Ja". Dementsprechend oft ist das Ziehen und Zerren in Nacken oder ...
  3. Rückenschmerzen - Differenzialdiagnose Rückenschmerzen - Differenzialdiagnose
    PhotoDiscAkut oder chronischRückenschmerzen sind eine der häufigsten Gründe für Krankmeldungen. Etwa zwei Drittel der Deutschen hatten schon einmal in ihrem Leben Schmerzen im Rücken. Nach der Dauer der Beschwerden unterscheidet man akute Rückenschmerzen und chronische Rückenschmerzen:Akute ...
  4. Rückenschmerzen - Physikalische Therapie Rückenschmerzen - Physikalische Therapie
    PhotoDiscPhysikalische MittelDie Physikalische Therapie zählt zu den physiotherapeutischen Maßnahmen bei Rückenschmerzen. Sie umfasst medizinische Behandlungsformen, die mit physikalischen Mitteln wie Druck, Wärme, Kälte oder Strom arbeiten. Diese kommen zum Einsatz, um etwa Schmerzen zu linde...
  5. Rückenschmerzen - Risikofaktoren für Chronifizierung Rückenschmerzen - Risikofaktoren für Chronifizierung
    PhotoDiscDiffuser DauerschmerzAkute Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich bessern sich meistens innerhalb von vier bis sechs Wochen. Sie können sich aber auch zu chronischen Beschwerden auswachsen.Dabei wird der lokal begrenzte, meist bewegungsabhängige Rückenschmerz allmählich zum diffusen D...
  6. Rückenschmerzen - Symptomcheck Rückenschmerzen - Symptomcheck
    Warnzeichen für schwierige VerläufeBei den meisten Betroffenen lassen die Rückenschmerzen innerhalb der ersten sechs Wochen deutlich nach. Allerdings gibt es Vorzeichen, die einen komplizierten Verlauf wahrscheinlicher machen. Hier können die Rückenschmerzen auf folgende Krankheiten beziehungsw...
  7. Rückenschmerzen - Was Sie selbst tun können Rückenschmerzen - Was Sie selbst tun können
    BewegungFrüher verordneten Ärzte Rückenschmerz-Patienten strikte Bettruhe. Mittlerweile ist erwiesen, dass Nichtstun bei Rückenschmerzen sogar schadet. Bewegung hingegen hilft nicht nur, den Schmerzen vorzubeugen, sie stärkt zudem die Muskulatur und kann damit auch bestehende Schmerzen in Schac...
  8. Rückenschmerzen und Psyche Rückenschmerzen und Psyche
    Project PhotosSchmerzen sind subjektivDie Psyche hat einen großen Einfluss auf das Schmerzempfinden - dies gilt auch für Rückenschmerzen. Dabei ist das Schmerzempfinden von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich: Stößt man sich etwa den Kopf, zuckt der eine vielleicht nur kurz zusammen, währen...
  9. Rückfallfieber Rückfallfieber
    Rückfallfieber ist eine durch Bakterien (Borrelien) ausgelöste Infektion. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts war Rückfallfieber noch weltweit verbreitet, heute kommt es nur noch in Regionen mit schlechten hygienischen Verhältnissen vor - insbesondere in Afrika, im Nahen Osten und Mittelamerika. ...
  10. Rückfallfieber - Diagnose Rückfallfieber - Diagnose
    Die wiederkehrenden Fieberschübe liefern den Verdacht auf das Rückfallfieber. Doch eine sichere Diagnose ist dadurch nicht möglich.Die Diagnose stellt der Arzt durch den mikroskopischen Nachweis der Erreger im Blut. Dort können Sie jedoch nur während der Fieberschübe gefunden werden....
  11. Rückfallfieber - Prognose Rückfallfieber - Prognose
    Zecken-Rückfallfieber kann zu zunehmender Bewusstseinseintrübung und im schlimmsten Fall zu einer Entzündung des Gehirns (Enzephalitis) und der Hirnhäute (Meningitis) führen. Unbehandelt kann die Krankheit tödlich verlaufen.Das Läuse-Rückfallfieber verläuft in den meisten Fällen schwerwieg...
  12. Rückfallfieber - Symptome Rückfallfieber - Symptome
    Der Name Rückfallfieber bezeichnet das Hauptmerkmal, nämlich das in Zyklen immer wieder erneut auftretende Fieber. Die Fieberphasen dauern drei bis sieben Tage an und werden von einem ausgeprägten Krankheitsgefühl, Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen, Gelbsucht (Ikterus) und einem steckna...
  13. Rückfallfieber - Therapie Rückfallfieber - Therapie
    Die Therapie des Rückfallfiebers erfolgt in der Regel mit dem Antibiotikum Doxycyclin. In Einzelfällen werden die Patienten isoliert. Unbehandelt sterben rund 40 Prozent der Patienten an den Folgen des Läuse-Rückfallfiebers und etwa fünf Prozent an dem milder verlaufenden Zecken-Rückfallfieber...
  14. Rückfallfieber - Ursachen Rückfallfieber - Ursachen
    Die Erreger des Läuse-Rückfallfiebers (Borrelia recurrentis) werden durch Kleiderläuse auf den Menschen übertragen. Sie können dabei über kleinere Verletzungen, zum Beispiel durch Kratzen, in die Haut gelangen. Eine direkte Infektion von Mensch zu Mensch ist jedoch nicht möglich. Läuse-Rück...
  15. Rückfallfieber - Vorbeugen Rückfallfieber - Vorbeugen
    Eine Impfmöglichkeit gegen Rückfallfieber gibt es nicht. Sie wäre auch gar nicht erforderlich, da das Rückfallfieber für den Urlaubsreisenden kaum eine Gefahr darstellt. Sie sollten trotzdem den Aufenthalt unter schlechten hygienischen Bedingungen vermeiden. Insbesondere Hotels mit niedrigem Hy...