Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «R»:

  1. Reiter-Syndrom - Therapie Reiter-Syndrom - Therapie
    Bei einem Reiter-Syndrom müssen die unterschiedlichen Beschwerden separat behandelt werden. Hautärzte, Rheumatologen und Augenärzte arbeiten eng zusammen und stimmen ihre Therapien aufeinander ab.Eine noch "frische" Infektion behandelt der Arzt mit entsprechenden Antibiotika. Harnwegsinfekte sind...
  2. Reiter-Syndrom - Ursachen Reiter-Syndrom - Ursachen
    Wie das Reiter-Syndrom genau entsteht, ist noch weitgehend unklar. Typisch ist, dass das Syndrom Tage bis Wochen nach einer Harnwegsinfektion, Geschlechtskrankheit oder Erkrankung des Magen-Darm-Trakts auftritt. Bestimmte Bakterien (Chlamydien, Shigellen, Salmonellen oder Yersinien) gelten als Haupt...
  3. Reiter-Syndrom - Vorbeugen Reiter-Syndrom - Vorbeugen
    Es gibt keine spezielle Maßnahme zur Vorbeugung des Reiter-Syndroms. Wichtig ist, dass die Krankheit früh erkannt und behandelt wird, um Folgeschäden zu vermeiden.Etwa drei Prozent der Harnwegs- und Darminfektionen führen zu einem Reiter-Syndrom. Geschlechtskrankheiten sind in 0,8 bis 4 Prozent ...
  4. Reizblase Reizblase
    GettyImagesKeine AlterserscheinungQuält Sie ein unaufschiebbarer Harndrang? Geht beim Niesen oder Husten unbeabsichtigt Urin ab? Müssen Sie manchmal so dringend zur Toilette, dass Sie es gelegentlich nicht mehr rechtzeitig schaffen? Beeinträchtigt Sie die Angst, unbeabsichtigt Harn zu verlieren,...
  5. Reizdarm (Reizkolon, Colon irritabile) Reizdarm (Reizkolon, Colon irritabile)
    Was ist ein Reizdarm?Das Reizdarm-Syndrom ist eine Funktionsstörung des Verdauungstrakts mit chronischen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Stuhlunregelmäßigkeiten (Durchfall oder Verstopfung, oder beides im Wechsel) und Blähungen. Die Symptome treten häufiger tagsüber auf als nachts. Typischerwe...
  6. Reizdarm - Daten und Fakten Reizdarm - Daten und Fakten
    Hirn im Bauch Das Reizdarm-Syndrom hat viele Namen: RDS, Irritable Bowel Syndrome = IBS, Colon irritabile, irritables Kolon, spastisches Kolon. Was sich dahinter verbirgt, ist eine gestörte Funktion des Verdauungstrakts. Der Darm besitzt ein autonomes Nervensystem (das sogenannte "Bauchhirn"), das ...
  7. Reizdarm - Diagnose Reizdarm - Diagnose
    Schrittweise ausschließenAufgrund der Unterschiedlichkeit der Reizdarm-Symptome gestaltet sich die Diagnose für den Arzt nicht immer einfach. Das Reizdarm-Syndrom (RDS) gehört zu den funktionellen Magen-Darm-Erkrankungen - nur die Funktion des Darms ist beeinträchtigt, organische Defekte sind ni...
  8. Reizdarm - Medikamente Reizdarm - Medikamente
    Das Reizdarm-Syndrom" (RDS) beziehungsweise "Irritable Bowel Syndrome" (IBS) hat viele Gesichter. Eine pauschale Therapieempfehlung für Reizdarm-Patienten gibt es nicht, weil die Beschwerden sehr unterschiedlich sind, sich häufig ändern können und weil die Ursachen noch weitgehend im Dunkeln lie...
  9. Reizdarm - Symptome Reizdarm - Symptome
    Typische QuälgeisterDer Reizdarm macht sich durch eine Reihe von typischen, oft quälenden Beschwerden bemerkbar. Das Ausmaß der Beschwerden ist sehr unterschiedlich und reicht von Blähungen, Völlegefühl und Übelkeit über Durchfälle und Verstopfung bis hin zu krampfartigen Bauchschmerzen.Die...
  10. Reizdarm - Tipps Reizdarm - Tipps
    GettyImagesLebensstil im BlickEs gibt einige Maßnahmen, mit denen sich Reizdarm-Patienten selbst helfen können. Beschwerden wie Schmerzen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall lassen sich lindern, wenn man einige Dinge beachtet. Wichtig ist aber, dass Sie zunächst einen Arzt aufsuchen.Ein wich...
  11. Reizdarm - Ursachen Reizdarm - Ursachen
    Überempfindlicher DarmDie genauen Ursachen des Reizdarm-Syndroms sind bis heute nicht vollständig geklärt - was Diagnose und Therapie nicht gerade einfach macht. Es gibt zahlreiche Theorien, wie ein Reizdarm-Syndrom entstehen könnte. Durch mehrere Studien belegt ist vor allem die Überempfindlic...
  12. Reizdarm-Syndrom Reizdarm-Syndrom
    Als Reizdarm-Syndrom bezeichnet man dauernde oder wiederholt auftretende Bauchschmerzen, die nicht auf eine Entzündung, einen Tumor oder eine Stoffwechselstörung zurückzuführen sind. Es gibt lediglich Vermutungen darüber, was die Ursachen des Reizdarm-Syndroms sind. Trotz fe...
  13. Reizmagen Reizmagen
    Bei einem Reizmagen kommt es zu Magenschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Sodbrennen. Psychische Fakoren verstärken die Reizmagen-Symptome, aber die eigentliche Ursache ist bei einem Großteil der Patienten ein Candidabefall.   Die Fehleinschätzung von Reizmagen un...
  14. Rektumkarzinom (Mastdarmkrebs) Rektumkarzinom (Mastdarmkrebs)
    Ein Rektumkarzinom ist ein bösartiger Tumor im Mastdarm, dem etwa 15 bis 20 Zentimeter langen, letzten Teil des Dickdarms, der meist durch Polypen entsteht. Mögliche Symptome, die auf ein Rektumkarzinom hinweisen, sind unter anderem Blut im Stuhl und Schmerzen beim Stuhlgang.Vergleich von ...
  15. Restless Legs Syndrom (RLS) Restless Legs Syndrom (RLS)
    PhotoDiscRuhelose GliedmaßenDie Bezeichnung Restless Legs Syndrom (RLS) bedeutet übersetzt "Erkrankung der ruhelosen Beine". Die Betroffenen haben einen enormen Bewegungsdrang. Viele verspüren ein quälendes Ziehen oder Kribbeln in den Beinen, seltener in den Armen. Diese Beschwerden treten auss...