Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «S»:

  1. Sepsis - Vorbeugen Sepsis - Vorbeugen
    Jede Infektion kann prinzipiell zu einer Sepsis führen, muss es aber nicht. Gezielt vorbeugen lässt sich einer Blutvergiftung nicht....
  2. Sexualkopfschmerzen Sexualkopfschmerzen
    GettyImagesBeschreibungKopfschmerzen sind an sich schon eine höchst unangenehme Angelegenheit. Treten sie aber ausgerechnet beim Sex auf, kann die schönste Nebensache der Welt schnell zur Pflichtübung werden. Sexualkopfschmerzen verderben rund einem Prozent der Bevölkerung zumindest zeitweise d...
  3. Sexualkopfschmerzen - Diagnose Sexualkopfschmerzen - Diagnose
    In vielen Fällen lässt sich die Diagnose des Sexualkopfschmerzes anhand einer Befragung und einer neurologischen Untersuchung stellen.Tritt der plötzliche Kopfschmerz erstmalig auf, sollten ein Hirninfarkt oder eine Gehirnblutung (Subarachnoidalblutung) mittels Computertomografie (CT) ausgeschlos...
  4. Sexualkopfschmerzen - Prognose Sexualkopfschmerzen - Prognose
    Sexualkopfschmerzen treten meistens in Episoden auf und verschwinden nach einigen Wochen oder Monaten wieder. Die Kopfschmerz-Attacken beim Geschlechtsverkehr können jedoch auch noch nach Jahren wiederkehren. Nur in seltenen Fällen entwickeln die Betroffenen eine chronische Verlaufsform der Sexual...
  5. Sexualkopfschmerzen - Symptome Sexualkopfschmerzen - Symptome
    Jede Art von sexueller Aktivität, die zum Orgasmus führt, also auch Oralsex oder Selbstbefriedigung, kann Kopfschmerzen auslösen.Bei Patienten mit der "explosiven" Form des Sexualkopfschmerzes setzen mit dem Orgasmus plötzlich heftige Kopfschmerzen ein (Orgasmuskopfschmerz). Die Datenlage, wie l...
  6. Sexualkopfschmerzen - Therapie Sexualkopfschmerzen - Therapie
    Häufig verschwindet der Sexualkopfschmerz nach einiger Zeit von selbst wieder. Sexuelle Abstinenz ist nicht notwendig.Zur Schmerzvermeidung empfiehlt es sich, beim Sex die Erregung nur langsam zu steigern und öfter einen Stellungswechsel vorzunehmen. So lässt sich ein allzu rascher Blutdruckansti...
  7. Sexualkopfschmerzen - Ursachen Sexualkopfschmerzen - Ursachen
    Die Ursachen des Sexualkopfschmerzes sind unklar. Beim "explosiven Kopfschmerz" (Orgasmuskopfschmerz) spielt die erregungsbedingte Erhöhung des Blutdrucks vermutlich eine wesentliche Rolle. Das Gehirn scheint sich nicht ausreichend auf Stressreize wie einen Blutdruckanstieg einstellen zu können. V...
  8. Sexuell übertragbare Krankheiten (Sexually Transmitted Diseases, STD) Sexuell übertragbare Krankheiten (Sexually Transmitted Diseases, STD)
    GettyImagesWas sind sexuell übertragbare Krankheiten (STD)?STD (Sexually Transmitted Diseases) werden durch sexuellen Kontakt übertragen. Je häufiger man seinen Partner wechselt, desto größer ist die Gefahr, sich mit einer sexuell übertragbaren (venerischen) Krankheit zu infizieren. Das Risik...
  9. Sexuell übertragene Krankheiten Sexuell übertragene Krankheiten
    Unter dem Begriff sexuell übertragene Krankheiten werden Infektionen zusammengefasst, die durch Intimkontakte übertragen werden. Sie gehören mit zu den häufigsten Erkrankungen. Rund 300 Millionen Neuerkrankungen werden weltweit jedes Jahr berichtet. Untersuchungen bei deutschen Reisenden ergaben...
  10. Sindbis-Fieber Sindbis-Fieber
    BeschreibungDas Sindbis-Fieber ist eine fieberhafte Viruserkrankung, die durch eine Infektion mit sogenannten Sindbis-Viren verursacht wird. Andere Namen für das Sindbis-Fieber sind Ockelbo-, Pogosta- oder Karelisches Fieber.Die Infektion führt beim Menschen nur selten zu klinischen Beschwerden. W...
  11. Sindbis-Fieber - Diagnose Sindbis-Fieber - Diagnose
    Die sichere Diagnose des Sindbis-Fiebers gelingt durch den Nachweis spezifischer Antikörper oder der Viren im Blut der Patienten. Diese speziellen Untersuchungen sind allerdings nur in wenigen Labors in Deutschland möglich....
  12. Sindbis-Fieber - Symptome Sindbis-Fieber - Symptome
    Eine Infektion mit dem Sindbis-Virus kann grippeähnliche Beschwerden verursachen. Die Krankheitssymptome bei Menschen sind vor allem Fieber, Ermüdung,Hautausschlag und Gelenkschmerzen. Sie treten am häufigsten an Fuß-, Hand-, und Fingergelenken auf. Es kann auch zu chronischen Verlaufsformen kom...
  13. Sindbis-Fieber - Therapie Sindbis-Fieber - Therapie
    Die Therapie des Sindbis-Fiebers zielt auf eine Linderung der Beschwerden ab. Durch fiebersenkende Schmerzmittel lassen sich die Symptome meistens mildern. Eine spezielle Behandlung zur Bekämpfung des Virus gibt es nicht....
  14. Sindbis-Fieber - Ursachen Sindbis-Fieber - Ursachen
    Die Ursache des Sindbis-Fiebers sind sogenannte Sindbis-Viren. Diese leben vorwiegend in Vögeln. Die Übertragung der Viren auf den Menschen erfolgt durch den Stich verschiedener nachtaktiver Mückenarten (oft Culex-Mücken). Die direkte Übertragung von Mensch zu Mensch ist nicht möglich....
  15. Sindbis-Fieber - Vorbeugen Sindbis-Fieber - Vorbeugen
    Bislang gibt es keinen Impfstoff gegen das Sindbis-Fieber. Die einzig wirksame Vorbeugung besteht darin, sich konsequent vor Mückenstichen zu schützen, etwa durch Insektenschutzmittel (Repellentien), feinmaschige Moskitonetze sowie geeignete Kleidung (Expositionsprophylaxe)....