Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «T»:

  1. Tripper (Gonorrhoe) Tripper (Gonorrhoe)
    BeschreibungGonorrhoe (Tripper) ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch die Bakterien Neisseria gonorrhoeae (Gonokokken) ausgelöst wird.Bei Tripper kommt es zu Entzündungen der Geschlechtsorgane und unter anderem zu typischem Ausfluss. Die Erreger können jedoch auch andere Organe befa...
  2. Trommelfellperforation Trommelfellperforation
    BeschreibungDas Trommelfell ist eine dünne Haut, die das Mittelohr zur Außenwelt abschließt. Es schützt das Ohrinnere vor Keimen und leitet von außen eintreffende Schallwellen weiter. Hat diese Membran ein Loch, spricht man von einer Trommelfellperforation.Verletzungen des Trommelfells (traumat...
  3. Tropengeschwüre Tropengeschwüre
    Das Tropengeschwür (syn. Ulcus tropicum) wird durch Bakterien verursacht. Es ist in den Tropen weit verbreitet und stellt eine sehr schmerzhafte Hautveränderung dar. Vor allem unterernährte und abwehrgeschwächte Kinder und Jugendliche sind betroffen. Das Geschwür kann sich durch das Gewebe und ...
  4. Tuberkulöse Laryngitis Tuberkulöse Laryngitis
    Eine Infektion mit M. tuberculosis kann im Bereich des Larynx zu einer Monochorditis mit granulomatösen Veränderungen führen. Die Klinik entspricht den anderen aufgeführten chronischen Erkrankungen....
  5. Tuberkulose Tuberkulose
    Die Tuberkulose wird durch Bakterien (sog. Mycobacterium tuberculosis) verursacht. Die Tuberkulosebakterien können grundsätzlich alle Organe befallen, besiedeln aber charakteristischerweise primär die Lunge. Weltweit werden jährlich rund 9 Millionen Neuerkrankungen gemeldet. Davon versterben ca....
  6. Tuberkulose (Schwindsucht) Tuberkulose (Schwindsucht)
    BeschreibungTuberkulose, abgekürzt Tbc, ist eine chronisch verlaufende Infektionskrankheit, die durch Tröpfcheninfektion übertragen wird. Die Krankheitserreger sind Bakterien: Das Mykobakterium tuberculosis oder in seltenen Fällen auch das Mykobakterium bovis (zum Beispiel in Rohmilch). Die Tube...
  7. Tuberkulose - Diagnose Tuberkulose - Diagnose
    » Lunge abhörenEine Tuberkulose (Schwindsucht) verursacht vor allem anfangs oft keine oder nur geringe Beschwerden, die zudem nicht charakteristisch sind. Die Diagnose ist deshalb für Ärzte nicht ganz einfach. In der Krankengeschichte wird nach einer möglichen Ansteckungssituation gefahndet. Es...
  8. Tuberkulose - Prognose Tuberkulose - Prognose
    In vielen Fällen ist die Prognose bei Tuberkulose gut - vorausgesetzt, die Diagnose wird frühzeitig gestellt, und Betroffene nehmen die Medikamente regelmäßig und ausreichend lange ein. Neuerdings schwächen Resistenzentwicklungen die Wirksamkeit der Medikamente und machen eine lange und konsequ...
  9. Tuberkulose - Symptome Tuberkulose - Symptome
     Mit oder ohne Symptome Im Frühstadium kann eine Tuberkulose (Schwindsucht) entweder unauffällig und symptomlos verlaufen oder grippale Beschwerden wie Müdigkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, leichtes Fieber und Gewichtsabnahme verursachen.Häufig klagen Tuberkulose-Patienten über nächtliche ...
  10. Tuberkulose - Therapie Tuberkulose - Therapie
    » MedikamenteZiel der Behandlung ist es, die Tuberkulose-Bakterien mit Antibiotika (spezielle Antituberkulotika) abzutöten. Als Standardtherapie gilt bei Tbc eine Kombination von drei Medikamenten, die über mindestens zwei Monate gegeben werden. Bei Medikamentenresistenzen, schwerem Krankheitsver...
  11. Tuberkulose - Ursachen Tuberkulose - Ursachen
    Infizierte TröpfchenDie Ursache der Tuberkulose sind Bakterien (Mykobakterium tuberkulosis), welche durch Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch übertragen werden. In seltenen Fällen kann eine Ansteckung auch durch Hautkontakt oder über kontaminierte Nahrung (Rohmilch) erfolgen. Im Lauf von et...
  12. Tuberkulose - Vorbeugen Tuberkulose - Vorbeugen
    Der beste Schutz vor Tuberkulose (Schwindsucht) ist es, infizierte Menschen frühzeitig zu diagnostizieren, falls nötig zu isolieren und richtig zu behandeln. Auch eine ausreichende Ernährung, ein guter Gesundheitszustand, unbeengte Wohnverhältnisse sowie strenge gesetzliche Hygienebestimmungen u...
  13. Tumore der Hirnhäute Tumore der Hirnhäute
    Hirnhauttumoren (sog. Meningeome) sind zumeist gutartige Wucherungen, die von der Hirnhaut ausgehen und auf dem Gehirn aufgelagert sind.Bei der Schädeldecke anliegenden Tumoren werden Hirnstrukturen zumeist nicht beeinträchtigt. Hirnhauttumoren im Bereich der Schädelbasis können ...
  14. Tumore der Nervenwurzeln Tumore der Nervenwurzeln
    Diese werden als Neurinome bezeichnet und sind von den Hüllstrukturen der Nervenwurzeln ausgehende Tumoren. Sie sind in der Regel gutartig. Teilweise wachsen sie aus der knöchernen Wirbelsäule durch die Zwischenwirbellöcher heraus. Diese werden dabei aufgeweitet und drücken auf den betroffenen ...
  15. Tumore der Rückenmarkshüllen Tumore der Rückenmarkshüllen
    Hierunter werden die Tumoren verstanden, die sich außerhalb des Rückenmarkes (der Medulla) befinden. Dazu zählen alle Tumoren (ausgehend sich von den Hüllstrukturen des Rückenmarkes), die sowohl innerhalb als auch außerhalb der harten Hüllhaut wachsen können...