Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Krankheiten & Heilung A-Z Liste - «W»:

  1. Wachkoma (apallisches Syndrom, Persistent Vegetative State; PVS) Wachkoma (apallisches Syndrom, Persistent Vegetative State; PVS)
    Das Wachkoma (apallisches Syndrom) ist ein Zustand im Schattenreich zwischen Koma und Bewusstsein. Der Begriff "Wachkoma" wurde in den 1970er Jahren geprägt. Wie viele Menschen in Deutschland betroffen sind, ist unbekannt. Die Deutsche Wachkoma Gesellschaft schätzt, dass etwa 8.000 bis 12.000 Mens...
  2. Wachstumshormonmangel (STH-Mangel) bei Baby & Kind Wachstumshormonmangel (STH-Mangel) bei Baby & Kind
    BeschreibungEin Wachstumshormonmangel (STH-Mangel) bei Babys und Kindern ist eine seltene Hormonstörung. Sie kann die körperliche und geistige Entwicklung eines Kindes stören.Das Wachstumshormon (somatotropes Hormon, Somatotropin, STH) wird in der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) gebildet - einem kle...
  3. Wachstumshormonmangel bei Baby & Kind - Diagnose Wachstumshormonmangel bei Baby & Kind - Diagnose
    Beim ArztBei einem Verdacht auf einen Wachstumshormonmangel (STH-Mangel) misst und wiegt der Arzt das Kind und trägt die Daten in eine Wachstumskurve ein. Bei der Beurteilung sollte die Größe der Eltern berücksichtigt werden, eventuell auch deren Gewicht und Größe im Kindesalter sowie der Zeit...
  4. Wachstumshormonmangel bei Baby & Kind - Prognose Wachstumshormonmangel bei Baby & Kind - Prognose
    Wird der Wachstumshormonmangel nicht behandelt, bleibt das Kind kleiner als seine Altersgenossen. Eventuell sind auch andere Organsysteme infolge von Hormonstörungen in ihrer Funktion beeinträchtigt. Die endgültige Körpergröße hängt davon ab, wie ausgeprägt der Wachstumshormonmangel ist.Wird...
  5. Wachstumshormonmangel bei Baby & Kind - Symptome Wachstumshormonmangel bei Baby & Kind - Symptome
    Das Wachstumshormon ist nicht nur für das Wachstum, sondern auch für eine Vielzahl anderer Körperfunktionen mitverantwortlich. Es hilft beispielsweise bei der Regulation des Blutzuckerspiegels und greift steuernd in verschiedene andere Vorgänge des Hormonstoffwechsels ein.Bei einem starken Wachs...
  6. Wachstumshormonmangel bei Baby & Kind - Therapie Wachstumshormonmangel bei Baby & Kind - Therapie
    Kinder mit einem Wachstumshormonmangel erhalten künstliche Wachstumshormone, die unter die Haut gespritzt werden. Eine Spezialklinik sollte die Therapie durchführen und kontrollieren.Das Kind muss die Hormone mehrmals wöchentlich erhalten. Eltern können lernen, wie Sie ihrem Kind das Medikament ...
  7. Wachstumshormonmangel bei Baby & Kind - Ursachen Wachstumshormonmangel bei Baby & Kind - Ursachen
    Oftmals gibt es keine genaue Erklärung für den Wachstumshormonmangel (STH-Mangel). Folgende Ursachen kommen in Frage:Fehlende Informationen in der Erbsubstanz, die in einigen Fällen erblich bedingt sindErkrankungen der Hirnanhangdrüse (Hypophyse), Versagen größerer Teile dieses OrgansErkrankun...
  8. Warzen Warzen
    Warzen (lat. Verrucae) sind häufige, unter Umständen sehr ansteckende, kleine, scharf begrenzte, in der Regel gutartige Geschwülste der Haut. Meistens sind sie leicht erhaben oder flach. Sie sind auf eine Infektion zumeist mit einem der mehr als 100 verschiedenen "low-risk" humanen Pa...
  9. Warzen (Verrucae) Warzen (Verrucae)
    BeschreibungWarzen sind scharf begrenzte, gutartige Hautwucherungen unterschiedlicher Form mit einer rauen, schuppigen Oberfläche. Sie werden durch ein ansteckendes Virus (Humanes Papilloma-Virus, HPV) hervorgerufen. Mehr als 100 verschiedene Untertypen dieses Virus sind bekannt, die Warzen an Haut...
  10. Warzen - Diagnose Warzen - Diagnose
    Das Erscheinungsbild einer Warze und der Ort, an dem sie auftritt, sind zur Diagnose meist schon ausreichend. An Händen und Füßen sind es raue, oft erhabene Knötchen mit unregelmäßiger, schuppiger Oberfläche. In der Mitte weisen sie manchmal kleine schwarze Punkte auf. Warzen an der Fußsohle...
  11. Warzen - Prognose Warzen - Prognose
    Normale Warzen (Verrucae vulgares) sind unschöne, aber in der Regel gutartige Wucherungen. Sie heilen häufig auch ohne Behandlung wieder aus. Die Behandlung kann langwierig sein, aber in der Regel verschwinden die lästigen Begleiter nach einiger Zeit auch wieder. Narben entstehen ausschließlich ...
  12. Warzen - Symptome Warzen - Symptome
    Warzen können sich von ihrem Ursprungsort auf der Haut des Betroffenen weiter ausbreiten und werden leicht auf andere Personen übertragen. Die Zeit von der Infektion bis zur Aubildung der Warzen (Inkubationszeit) ist sehr variabel und kann 1 bis 21 Monate betragen.Gewöhnliche Warzen (Verrucae vul...
  13. Warzen - Therapie Warzen - Therapie
    Wie behandelt man Warzen?Gegen Warzen sind verschiedene Heilmittel im Umlauf, deren Heileffekt nicht zweifelsfrei feststeht oder zumindest umstritten ist. In vielen Fällen heilen Warzen von selbst spontan ab. So ist oft unklar, ob die Heilung auf die Therapie zurückzuführen ist. Die Behandlung h...
  14. Warzen - Ursachen Warzen - Ursachen
    Die Ursache von Warzen sind Viren. Sie gelangen durch kleine Verletzungen oder Risse in die obere Hautschicht. Sechs Wochen oder auch erst mehrere Monate nach der Infektion verdickt und verhornt sich an der Eintrittsstelle die Haut und bildet die unschönen Wucherungen, die man als Warze bezeichnet....
  15. Warzen - Vorbeugen Warzen - Vorbeugen
    Alle Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung von Warzen zielen darauf ab, sich erst gar nicht mit den humanen Papilloma-Viren (HPV) zu infizieren. Besonders nach dem Schwimmen und Baden fehlt der feuchten Haut häufig der schützende Talgfilm. Tragen Sie deshalb Badeschuhe, wenn Sie in ein Schwimmbad,...