Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Akne»

AkneAkneAkne

Die Akne ist eine Erkrankung der talgdrüsenreichen Hautregionen. Die gewöhnliche Akne der Heranwachsenden gehört zu den häufigsten Hautkrankheiten. Ihren Höhepunkt erreicht sie während der Pubertät. Hautveränderungen treten besonders an den talgdrüsenreichen Hautpartien Gesicht, Rücken, mittlere Brustregion auf. Leichtere Fälle äußern sich in fettiger Haut und Mitessern (Komedonen), stärkere zusätzlich durch eitergefüllte Bläschen (Pusteln), schwere Fälle gehen mit entzündeten Knoten und Narben einher. Jungen sind meist schwerer und häufiger betroffen als Mädchen. Hauptursachender Akne sind fettige Haut und Verhornungsstörungen.

Männliche Hormone (Androgene) fördern die Entstehung von Akne. Auch Bakterien und eine erhöhte Empfindlichkeit der Haarfollikel spielen bei der Akneentstehung eine Rolle. In selteneren Fällen wird Akne auch durch Medikamente (z. B. Cortison, Vitaminpräparate), Öl, Teer oder Kosmetika ausgelöst.

Einen wichtigen Einfluss auf die Haut haben die Sexualhormone:

Wirkungen des weiblichen Hormons Östrogen auf die Haut

  • Nachlassende Talgbildung, die Haut wird trockener
  • Besserung von Hautunreinheiten und Haarausfall
  • Vermehrter Fettaufbau der Unterhaut
  • Verstärkte Wasserbindung des Fettgewebes
  • Möglicherweise fleckige Braunfärbung der Gesichtshaut in Verbindung mit Sonnenlicht.

Wirkungen der männlichen Hormone (Androgene)

  • Erhöhte Talgproduktion
  • verstärkte Verhornung der Haut mit Bildung von Mitessern
  • Fettung von Haut und Haaren
  • Verstärkung von Haarausfall.

Kommentar «Akne»