Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Akute Bauchschmerzen - Diagnose»

Um die Ursache der akuten Bauchschmerzen aufzuspüren, fragt der Arzt verschiedene Merkmale des Schmerzes ab. Diverse Untersuchungen helfen ebenfalls bei der Diagnosestellung.

Tastuntersuchung

Spannt sich die Bauchmuskulatur bei einer Tastuntersuchung automatisch an, ist dies ein Zeichen für ein gereiztes Bauchfell. Eine derartige Abwehrspannung kann lokal oder diffus auftreten. Bei einer diffusen Abwehrspannung liegt häufig eine akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) zugrunde. Der gesamte Bauch ist in diesem Fall relativ weich. Eine örtlich begrenzte Abwehrspannung deutet auf eine Erkrankung in diesem Bereich hin, zum Beispiel auf ein durchgebrochenes Magengeschwür (Ulkus).

Bei einigen Krankheiten sind bestimmte Punkte am Bauch besonders druckempfindlich. Schmerzt beispielsweise das tiefe Einatmen, während der Arzt den Bauch unter dem rechten Rippenbogen eindrückt, weist dies auf eine Entzündung der Gallenblase (Cholezystitis) hin. Treten Schmerzen auf, wenn der Arzt im hinteren Bereich unter dem linken Rippenbogen tastet, kann ein Magengeschwür (Ulkus) zugrunde liegen.

Eine Blinddarmentzündung (Appendizitis) verursacht typischerweise Schmerzen, wenn der Arzt bestimmte Punkte auf dem Bauch eindrückt, entgegen dem Uhrzeigersinn den Bauch entlang streicht oder den eingedrückten Bauch loslässt (Loslass-Schmerz).

Blutwerte

Weiterhin kann eine Untersuchung folgender Blutwerte dem Arzt helfen, den Grund der  akuten Bauchschmerzen abzuklären:

  • C-reaktives Protein (CRP, ein Hinweis auf Entzündungen)
  • Blutbild (u.a. Leukozyten, Hämoglobin, Hämatokrit)
  • Amylase und/oder Lipase (Hinweis auf Entzündung der Bauchspeicheldrüse)
  • Kreatinin (Hinweis auf Nierenerkrankungen)
  • Elektrolyte
  • Blutzucker
  • Laktat

Manchmal sind weitere Bluttests erforderlich, zum Beispiel die Bestimmung der Leberwerte, Kreatininkinase, Troponin oder LDH beim Verdacht auf Herzinfarkt. Zusätzlich kann der Arzt den Urin untersuchen und einen Schwangerschaftstest durchführen.

Weitere Untersuchungen

Zu den körperlichen Kontrollen bei akuten Bauchschmerzen gehören auch die Untersuchung der Leiste, um einen eingeklemmten Leistenbruch auszuschließen, sowie das Abhören von Herz und Lunge. Zum Schluss untersucht der Arzt den Darm vom After aus (rektale Untersuchung). Blut kann dort auf ein Magengeschwür oder einen bösartigen Tumor hinweisen.

Mit verschiedenen technischen Untersuchungen grenzt der Arzt die Ursache für die akuten Bauchschmerzen ein. Zuerst führt er meist eine Ultraschalluntersuchung (Sonografie) des Bauchs durch. Je nach Ergebnis ist zusätzlich eventuell eine Computer-Tomografie (CT), Magnetresonanz-Tomografie (MRT), Magen- und/oder Darmspiegelung (Koloskopie) oder eine Röntgenaufnahme erforderlich.


Kommentar «Akute Bauchschmerzen - Diagnose»