Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Allergie gegen Hausstaubmilben - Prognose»

Allergie gegen Hausstaubmilben - Prognose

Wird eine Hausstaubmilben-Allergie nicht behandelt, besteht die Gefahr, dass der permanente allergische Reiz irgendwann chronisches Asthma auslöst.

Eine Hyposensibilisierung führt bei vielen Hausstaub-Allergikern zum Erfolg. Eine solche spezifische Immuntherapie wird in der Regel über drei bis fünf Jahre durchgeführt. Danach können viele Allergiker ein beschwerdefreies Leben führen.

Um die Symptome einer Hausstaubmilben-Allergie zu lindern, ist es ratsam, in der eigenen Umgebung für ein milbenfeindliches Klima zu sorgen:

  • Verzichten Sie auf "Staubfänger" wie schwere Vorhänge, zu viele Kissen oder offene Bücherregale.
  • Besorgen Sie sich eine spezielle Schutzhülle für Ihre Matratze (bei einer ärztlich festgestellten Hausstaubmilben-Allergie übernimmt die Krankenkasse gegebenenfalls die Kosten).
  • Wechseln Sie häufig die Bettwäsche und schütteln Sie sie täglich auf.
  • Schlafen Sie mit Nachtwäsche und nicht nackt, so gelangen weniger Hautschuppen ins Bett.
  • Waschen Sie Kuscheltiere und Kissen regelmäßig oder legen Sie sie für 24 Stunden in den Gefrierschrank.

 

 

 

 



Kommentar «Allergie gegen Hausstaubmilben - Prognose»