Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Allergie gegen Hausstaubmilben - Therapie»

Allergie gegen Hausstaubmilben - Therapie

Medikamente

Es gibt unterschiedliche Medikamente, die die Beschwerden einer Hausstaubmilben-Allergie mildern können. Dabei werden jedoch nur die Symptome behandelt, nicht aber die Ursache der Allergie.

Hyposensiblisierung

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, eine Allergie gegen Hausstaubmilben mittels spezifischer Immuntherapie (Hyposensibilisierung) unter ärztlicher Anleitung zu behandeln. Bei der sogenannten subkutanen Immuntherapie (SCIT) wird das Allergen über mehrere Jahre hinweg in langsam steigenden Konzentrationen unter die Haut gespritzt.

Klinische Untersuchungen bestätigen, dass eine solche Therapie die Beschwerden einer Hausstaubmilben-Allergie wirksam lindert. Treten erneut Beschwerden auf, lässt sich die Behandlung wiederholen.

Eine andere Methode zur Therapie einer Allergie ist die sogenannte sublinguale Immuntherapie (SLIT), bei der die allergenhaltige Lösung nicht gespritzt, sondern in Form von Tropfen unter die Zunge verabreicht wird.

Zum Arzt

  • Bei Atemnot oder Anzeichen einer Asthma-Erkrankung (Husten, anfallsartige Atemnot) sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.
  • Der Hautarzt gibt Auskunft über die Allergie-Ambulanz in der Nähe. Eine Allergie-Ambulanz befindet sich in der Regel auch in einer Universitätsklinik (Abteilung Dermatologie).

Kommentar «Allergie gegen Hausstaubmilben - Therapie»