Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Angina pectoris - Symptome»

Angina pectoris - SymptomeAngina pectoris - Symptome

Allgemein

Allgemeine Symptome der Angina pectoris (AP, Herzenge) sind:

  • Schmerzen, Enge, Brennen, Druck oder Beklemmung hinter dem Brustbein, die häufig in den Nacken, Hals, Kiefer, die Arme oder den Oberbauch ausstrahlen
  • Schmerzen zwischen den Schulterblättern
  • Schweregefühl, Taubheitsgefühl in Arm, Schulter, Ellenbogen oder Hand - meist auf der linken Seite
  • Plötzliche Atemnot
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Schweißausbrüche
  • Beklemmendes, würgendes Gefühl im Hals
  • Angst - oft Todes- und Erstickungsangst

Bei Frauen äußern sich die Beschwerden meist anders als bei Männern. Nur bei wenigen Frauen treten die typischen Brustschmerzen auf. Stattdessen macht sich eine Angina pectoris hier in Form von Müdigkeit, Kurzatmigkeit und Magenbeschwerden bemerkbar.

Bei Diabetikern mit einer Diabetischen Nervenerkrankung (Diabetische Polyneuropathie) kann die Angina pectoris auch mit nur wenig Schmerzen oder schmerzfrei (stumm) verlaufen, da die geschädigten Nerven den Schmerzreiz nicht vollständig weiterleiten.

Stabile Angina pectoris

Bei einer stabilen Angina pectoris treten die Beschwerden fast nur bei körperlicher oder seelischer Belastung auf. Sie vergehen innerhalb von wenigen Minuten, wenn sich der Betroffene ausruht oder ein Nitro-Präparat einnimmt.

Die stabile Angina pectoris wird nach der Canadian Cardiovascular Society in fünf Stadien eingeteilt:

StadiumBeschwerden
0Keine Symptome (Stumme Ischämie)
IKeine Beschwerden bei Alltagsbelastungen, jedoch bei plötzlicher oder länger andauernder Belastung
IIBeschwerden bei stärkerer Anstrengung
IIIBeschwerden bei leichterer körperlicher Belastung
IVRuhebeschwerden und Beschwerden bei geringster körperlicher Belastung und in Ruhe

Instabile Angina pectoris

Folgende Merkmale unterscheiden eine instabile von einer stabilen Angina pectoris:

  • Zunahme der Anfallsdauer und Häufigkeit
  • Erstmaliges Auftreten einer Angina pectoris
  • Die Beschwerden treten in Ruhe oder nachts auf
  • Die Angina pectoris tritt innerhalb von sechs Wochen nach einem Herzinfarkt auf
  • Die Wirkung des Nitro-Präparats lässt nach oder bleibt aus

Bei der instabilen Angina pectoris ist das Risiko eines Herzinfarkts sehr hoch. Sie sollten daher bei den typischen Schmerzen in der Brust umgehend den Notarzt rufen. Die Übergangsform von instabiler Angina pectoris zum Herzinfarkt wird auch akutes Koronarsyndrom genannt.

Die instabile Angina pectoris wird in drei Schweregrade unterteilt:

KlasseSchweregrad
INeu aufgetretene schwere oder zunehmende Angina pectoris
IIAngina pectoris in Ruhe innerhalb des letzten Monats, aber nicht in den letzten 48 Stunden
IIIAngina pectoris in Ruhe innerhalb der letzten 48 Stunden

Prinzmetal-Angina

Bei dieser seltenen Sonderform der Angina pectoris verkrampfen sich die Herzkranzgefäße (Koronarspasmus). Die Symptome ähneln denen der stabilen Form, treten aber meist in Ruhe (häufig nachts) auf und dauern länger als 15 Minuten.


Kommentar «Angina pectoris - Symptome»