Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Außenbandriss am oberen Sprunggelenk»

Beschreibung

Ein Außenbandriss am oberen Sprunggelenk gehört zu den häufigsten Sportverletzungen - neben Schäden am Knie. Der Außenband-Apparat besteht aus drei verschiedenen Bandanteilen. Davon verbinden zwei Bänder die Spitze des Außenknöchels mit dem Fersenbein (Calcaneus) und eines den Außenknöchel mit dem Sprungbein (Talus).

Am häufigsten erleiden junge Erwachsene einen Außenbandriss des äußeren Sprunggelenks. Ältere Menschen ziehen sich eher einen Bruch des Außenknöchels zu, während bei Kindern Verletzungen der Wachstumsfuge auftreten.

Eine besonders häufige Ursache eines Bänderrisses sind Sportarten, bei denen es auf kurze Sprints und Stoppbewegungen ankommt, beispielsweise Fußball, Tennis oder Volleyball. Auch der Konsum von Alkohol und das Laufen auf rutschigem Untergrund kommen als Ursachen für das "Umknicken" und dendadurch entstehenden Außenbandriss infrage.

Vorbeugung

Um einem Außenbandriss vorzubeugen empfehlen Sportmediziner, sich ausreichend aufzuwärmen. Vermeiden Sie einseitige Belastung. Ausgleichsgymnastik oder ein Ausgleichssport hilft, unterstützende Muskulatur aufzubauen. Wer zum "Umknicken" und Bänderriss neigt, kann seine Knöchel mit Sport-Bandagen oder Tapes unterstützen. Auch Schuhe mit einem hohen Schaft schützen vor einem Außenbandriss - wenn nötig auch eine Diät bei hohem Körpergewicht.


Kommentar «Außenbandriss am oberen Sprunggelenk»