Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Bakterien»

BakterienBakterienBakterien

zentilia/Fotolia.comWas sind Bakterien?

Bakterien können genauso wie Viren oder Pilze Infektionen auslösen. Es handelt sich um Mikroorganismen, die aus einer einzigen Zelle bestehen. Im Gegensatz zu Viren können sich Bakterien selbst vermehren, indem sie sich in der Mitte teilen und dann wieder zu eigenständigen Bakterien wachsen.

Bakterien gibt es überall in unserem Körper. Viele sind sogar lebensnotwendig für den Menschen. So sind Bakterien im menschlichen Darm beispielsweise für die Verdauung wichtig. Andere nützliche Bakterien, beispielsweise Laktobazillen in einem gesunden Scheidenmilieu, verhindern, dass sich schädliche Krankheitserreger zu stark vermehren und es zu Scheideninfektionen kommt.

Manchmal können nützliche Bakterien auch zu Krankheitserregern werden und eine Infektion auslösen. Solche Infektionen sind möglich, wenn die Bakterien überhand nehmen, weil unser Immunsystem geschwächt ist oder wenn sie sich an einem falschen Ort im Körper befinden. Beispielsweise verursachen Darmbakterien in den Harnwegen Blasenentzündungen.

Manche Bakterien sind immer krankheitserregend. Sie haben im menschlichen Organismus nichts zu suchen. Bei einer bakteriellen Infektion versucht das Abwehrsystem des Körpers (Immunsystem) sie zu bekämpfen.

Wie werden Bakterien übertragen?

Grundsätzlich unterscheidet man drei Übertragungswege für Infektionen. Sie gelten sowohl für Viren als auch für Bakterien:

  • Direkter Kontakt über verunreinigte Nahrung, Körperkontakt mit Infizierten (Händeschütteln, Sex) oder Berührung von infizierten Gegenständen;
  • Übertragung durch die Luft (Tröpfcheninfektion), durch Husten oder Niesen;
  • Durch Blut oder Blutprodukte bei Verletzungen, Operationen, über Mehrfachbenutzen von Spritzbestecken;

Wie können Sie eine Ansteckung vermeiden?

  • Häufiges und gründliches Händewaschen ist eines der besten Mittel, um sich vor Infektionen mit Bakterien zu schützen.
  • Waschen Sie alle Lebensmittel vor der Verarbeitung. Trennen Sie im Kühlschrank Gemüse von Fleischwaren und heben sie eihaltige Lebensmittel nicht zu lange auf, um einen Salmonelleninfektion zu vermeiden.
  • Einige bakterielle Erkrankungen kann man durch eine Schutzimpfung vermeiden oder zumindest den Krankheitsverlauf deutlich abmildern. Die wichtigsten Impfungen für Erwachsene sind gegen Tetanus und Diphtherie, und ab 60 Jahren gegen Pneumokokken.
  • Für Kinder stehen beispielsweise Impfungen gegen Haemophilus influenzae Typ B, Keuchhusten (Pertussis) sowie Pneumokokken und Meningokokken zur Verfügung.
  • Schützen Sie sich beim Sex mit wechselnden Partnern mit Kondomen vor Geschlechtskrankheiten.

Wie behandelt man eine Bakterieninfektion?

Bakterieninfektionen werden normalerweise mit Antibiotika behandelt. Die Medikamente töten die Bakterien entweder ab oder hemmen ihre Vermehrung. In einigen Fällen ist vor der Behandlung eine Laboruntersuchung sinnvoll, um die genaue Bakterienart zu bestimmen. So lässt sich gezielt ein passendes Antibiotikum finden. Wenn die Infektion so schnell wie möglich behandelt werden muss, wird manchmal auch sofort ein Antibiotikum eingesetzt, das ein gegen ein breites Spektrum an Bakterien wirkt.


Kommentar «Bakterien»