Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule (HWS) und Spinalkanalstenose an der HWS»


Der Bandschreibenvorfall an der HWS kann mit einer Verengung des Spinalkanals im Halswirbelsäulenbereich, der sogenannten Spinalkanalstenose, verbunden sein. Häufig besteht bei Bandscheibenvorfall und Spinalkanalstenose an der HWS ein Schulter-Nacken-Schmerz, auch neurologische Symptome wie Gangstörungen sind möglich.  

Definition und Ursachen eines Bandscheibenvorfalls und einer Spinalkanalstenose an der HWS
Bei einem Bandscheibenvorfall an der HWS tritt Bandscheibengewebe durch den Faserring der Bandscheibe nach hinten aus der Bandscheibe heraus. Man unterscheidet einen Bandscheibenprolaps (Vorfall) von einer Bandscheibenprotrusion (Vorwölbung). Wird ein größerer Prolapsanteil in den Spinalkanal hineinverlagert, so spricht man von einem freien Sequester.

  • Bandscheibenvorfall - Hintergrund / Einleitung im Themenbereich Krankheiten
  • Bandscheibenprothetischer Ersatz an der Halswirbelsäule - Hintergrund im Themenbereich Behandlungen
  • Bandscheiben-OP endoskopisch LWS - Hintergrund im Themenbereich Behandlungen
  • Bandscheiben-Operation - Hintergrund im Themenbereich Behandlungen
  • Bandscheibenprothesen an der Halswirbelsäule (HWS) - Hintergrund im Themenbereich Behandlungen


Die Ursache ist in erster Linie eine angeborene Schwäche des Bandscheibengewebes

Im Bereich der HWS sind Bandscheibenvorfälle häufig mit einem Verschleiß in den kleinen Wirbelgelenken und Randkantenausziehungen am Wirbelkörper kombiniert. Hierdurch kann es zu einer Verengung des Spinalkanals im Halswirbelsäulenbereich kommen, der sogenannten Spinalkanalstenose.

Kommentar «Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule (HWS) und Spinalkanalstenose an der HWS»