Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Botulismus»

Beschreibung

Botulismus ist eine schwere Nahrungsmittelvergiftung. Sie kann lebensbedrohlich sein, ist aber nicht ansteckend. Ursache der Erkrankung ist das so genannte Botulinumtoxin (Botulismustoxin) - ein Stoffwechselprodukt des Bakteriums Clostridium botulinum. Dieses kann unter Luftabschluss auskeimen und das Toxin bilden. Es zählt zu den giftigsten in der Natur vorkommenden Stoffen und bewirkt schwere Nervenstörungen, die zum Tod führen können.

Hauptquelle: Verunreinigtes Essen

In den meisten Fällen infizieren sich Menschen über unzureichend sterilisierte und luftdicht verpackte Lebensmittel (zum Beispiel selbst eingemachte Konserven, Weckgläser, Geräuchertes, Wurst, fischhaltige Lebensmittel). Botulismus gilt als die gefährlichste Form von Lebensmittelvergiftung.

Selten vermehren sich die Bakterien in Wunden (Wundbotulismus) oder im Darm von Babys (Säuglingsbotulismus). Im letzteren Fall werden die Bakterien meist mit Honig aufgenommen. Kinder unter einem Jahr sollten daher grundsätzlich keinen Honig zu sich nehmen.

Häufigkeit

In Mitteleuropa und den USA ist die Infektion heute relativ selten. Pro Jahr gibt es hierzulande weniger als zehn Fälle, schätzen Experten. Die tatsächliche Zahl liegt möglicherweise höher - Botulismus ist zwar meldepflichtig, aber nicht alle Fälle werden auch als solche erkannt.


Kommentar «Botulismus»