Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Darmpolypen - Vorbeugen»

Darmpolypen - Vorbeugen

Auch durch einen gesunden Lebensstil können Sie die Entstehung von Darmpolypen nicht sicher verhindern. Eine Dickdarmspiegelung hilft, Darmpolypen frühzeitig zu erkennen. Dies ist sinnvoll, da sich aus Darmpolypen Dickdarmkrebs entwickeln kann.

Im Rahmen der gesetzlichen Krebsfrüherkennung haben Sie Anspruch auf folgende Untersuchungen:

  • Ab 50 Jahren: Test auf verstecktes Blut im Stuhl sowie eine Tast-Untersuchung des Enddarms.
  • Ab 55 Jahren: Darmspiegelung (Koloskopie) alle zehn Jahre - wer keine Darmspiegelung machen lassen möchte, kann stattdessen ab dem 56. Lebensjahr weiterhin alle zwei Jahre den Test auf verstecktes Blut im Stuhl sowie eine Tastuntersuchung des Enddarms wahrnehmen.
  • Ist bei Ihren Eltern oder Geschwistern (Verwandte ersten Grades) ein Adenom im Darm festgestellt worden oder haben Sie in der weiteren Familie einen Verwandten, der unter dieser Polypenform leidet, sollten Sie sich dieser Untersuchung früher und häufiger unterziehen.
  • Familien mit den seltenen vererbbaren Polypenerkrankungen bietet man zusätzlich eine genetische Beratung und eine Untersuchung des Erbguts an. Jugendlichen mit einer Familiären Adenomatösen Polyposis wird nach der Pubertät vorsorglich der gesamte Dickdarm entfernt.
  • Nach der Entfernung adenomatöser Darmpolypen sollte alle drei Jahre eine Koloskopie durchgeführt werden, um die Bildung weiterer Geschwulste frühzeitig zu erkennen.

Kommentar «Darmpolypen - Vorbeugen»