Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Divertikulitis - Diagnose»

Divertikulitis - DiagnoseDivertikulitis - DiagnoseDivertikulitis - Diagnose

Wichtige Hinweise auf die Diagnose Divertikulitis erhält der Arzt aus der Krankengeschichte (Anamnese). Er befragt den Patienten nach Ort und Intensität der Schmerzen, anderen Beschwerden und ob ein solches Ereignis schon einmal aufgetreten ist. Manche Menschen wissen, dass sie Divertikel im Darm haben oder haben bereits eine Divertikulitis durchgemacht.

Mitunter können Mediziner die entzündlichen Divertikel als verhärtete Struktur im linken Unterbauch tasten. Das Abtasten ist gegebenenfalls schmerzhaft. Zur körperlichen Untersuchung gehört auch das Austasten des Afters mit dem Finger (digital-rektale Untersuchung).

Bei der Blutuntersuchung fallen häufig erhöhte Entzündungswerte auf (Leukozyten, Blutkörperchen-Senkungsgeschwindigkeit = BSG und C-reaktives Protein = CRP) auf. Ein erfahrener Untersucher kann die entzündeten Divertikel im Ultraschall erkennen. Mittels einer Computertomografie oder einer Magnetresonanztomografie lässt sich die Divertikulitis aber viel genauer darstellen.

Manchmal ist zur Diagnose der Divertikulitis eine Röntgenaufnahme des Bauchs im Stehen notwendig: Platzt ein Divertikel, kann freie Luft in den Bauchraum gelangen, die sich unter dem Zwerchfell ansammelt und auf dem Röntgenbild gut sichtbar ist.


Kommentar «Divertikulitis - Diagnose»