Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Ekzeme - Ursachen»

Ekzeme - UrsachenEkzeme - UrsachenEkzeme - Ursachen

Sowohl innere (endogene) als auch äußere (exogene) Faktoren können ein Ekzem auslösen.

Endogene Faktoren

• Atopie

Der Begriff Atopie bezeichnet eine vererbte Neigung zur Allergie. Zu den atopischen Krankheiten zählen: Allergisches Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis (atopische Dermatitis). Letztere wird aufgrund der Hautveränderungen auch atopisches Ekzem genannt. Eine Atopie begünstigt aber auch andere ekzematöse Erkrankungen wie beispielsweise ein Kontaktekzem.

• Trockene Haut

Besonders trockene Haut ist ein Risikofaktor für die Entstehung von Ekzemen. Vor allem die Haut von älteren Menschen und Atopikern produziert nicht genügend Fett. Zu intensives Waschen mit Seife, trockene Luft und niedrige Temperaturen entziehen der Haut zusätzlich Fett.

• Hyperhidrose

Eine starke Schweißbildung (Hyperhidrose) an den Handflächen und den Fußsohlen kann zu einem Ekzem führen. Vermutlich löst das Schwitzen vermehrt irritierende Substanzen aus Werkzeugen, Handschuhen oder Schuhen und begünstigt so ein allergisches Kontaktekzem.

• Verstärkte Talgbildung

Manche Ekzeme bilden sich vor allem in talgdrüsenreichen Hautbereichen wie beispielsweise der Kopfhaut. Unklar ist, ob eine veränderte Zusammensetzung des Talgs oder der Keimbesiedelung der Haut dafür verantwortlich ist.

Exogene Faktoren

Unterschiedliche Substanzen und Umweltfaktoren können die Haut reizen und so zu einem Kontaktekzem führen. Manche Stoffe wie beispielsweise starke Säuren oder Laugen lösen schon beim ersten Kontakt ein Ekzem aus.

Andere Substanzen verursachen das Ekzem erst nach wiederholtem Kontakt. Dazu zählen Reinigungsmittel, Zement und Metallsalze. Die häufigsten Auslöser eines Kontaktekzems sind Nickel (zum Beispiel in Modeschmuck, Piercings und Brillengestellen) und Duftstoffe. Gerade Drogerie- und Pflegeartikel wie Haarfärbemittel, Deodorants, Parfüms und Cremes können an verschiedenen Hautstellen ein Ekzem auslösen. Aber auch Material wie Latex kann ein Kontaktekzem verursachen.

Auch einige Medikamente können zu einem Ekzem führen, wenn der Betroffene viel Zeit in der Sonne verbringt. Dazu zählen beispielsweise Antibiotika.


Kommentar «Ekzeme - Ursachen»