Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Feigwarzen (Condylomata acuminata)»

Feigwarzen (Condylomata acuminata)Feigwarzen (Condylomata acuminata)Feigwarzen (Condylomata acuminata)

Beschreibung

Feigwarzen (Kondylome oder Condylome, von lateinisch Condylomata accuminata) zählen zu den sexuell übertragbaren Erkrankungen. Sie werden durch eine Infektion mit humanen Papilloma-Viren (HPV) hervorgerufen.

Feigwarzen sind in der Regel kleine, stecknadelkopfgroße bis mehrere Zentimeter große, gutartige Gewebswucherungen. Ihre Farbe kann zwischen rötlich, graubräunlich und weißlich variieren. Sie treten meist in großer Zahl an den Geschlechtsteilen, am After und im Enddarm auf. Die Feigwarzen neigen zur Beetbildung und wachsen gelegentlich zu großen Rosenkohl-ähnlichen Gebilden zusammen.

Neben Chlamydien und Herpes genitalis zählen Feigwarzen zu den häufigsten sexuell übertragbaren Erkrankungen. Die Anzahl der von Feigwarzen Betroffenen ist in den letzten 20 Jahren stark gestiegen. Besonders gefährdet sind junge Menschen.

In den USA und in Europa lassen sich Feigwarzen an Genitalien oder After bei etwa einem Prozent der sexuell aktiven Erwachsenen zwischen dem 15. und 45. Lebensjahr nachweisen. Am häufigsten treten die Feigwarzen zwischen dem 20. und 25. Lebensjahr auf. Nicht jeder, der sich mit HPV ansteckt, entwickelt Feigwarzen – bei zehn Prozent der Menschen dieser Altersgruppe findet sich das Virus im Genital- und Analbereich, obwohl keine erkennbaren Viruswarzen bestehen (latente Erkrankung).

Eine Infektion mit Humanen Papillomaviren kann einerseits Feigwarzen hervorrufen. Bestimmte HPV-Typen können andererseits zu Krebs der Geschlechtsorgane und des Afters führen. Es ist daher wichtig, sich möglichst gut vor einer HPV-Infektion zu schützen.


Kommentar «Feigwarzen (Condylomata acuminata)»