Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Fußgeschwür und Beingeschwür - Prognose»

Durch die richtige Therapie heilen Fußgeschwüre und Beingeschwüre meist innerhalb weniger Monate ab. Bei älteren Menschen kann die Heilung allerdings auch mehrere Jahre dauern, weil hier meist mehrere Risikofaktoren vorliegen.

Venöse Beingeschwüre heilen insgesamt besser als arterielle. Die Gefahr einer Amputation besteht hier kaum. Allerdings bildet sich jedes zweite abgeheilte Geschwür innerhalb eines Jahres erneut. Durch eine konsequente Nachbehandlung (vor allem Kompressionstherapie und Bewegung) lässt sich die Rate aber verbessern.

Arterielle Beingeschwüre und die "Schaufenster-Krankheit" (Claudicatio intermittens, pAVK, Raucherbein) sind sehr ernste Gefahrensignale, die ohne Behandlung zum schwarzen Brand (Gewebsuntergang, Nekrose) und damit zur Amputation von Zehen, Fuß oder des gesamten Beins führen können. Die Gefahr einer Amputation steigt umso mehr, je stärker die Arterienverkalkung in den Bein- oder Beckenarterien ist, je mehr Risikofaktoren zusammenkommen und je ausgeprägter diese sind. Haben Patienten mit einem Beingeschwür zum Beispiel einen schlecht eingestellten Blutzucker (bei Diabetes mellitus), Bluthochdruck und sind dazu auch noch Raucher, ist ihr Risiko für eine Amputation wesentlich erhöht.


Kommentar «Fußgeschwür und Beingeschwür - Prognose»