Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Gebärmutterhalskrebs - Therapie»

Gebärmutterhalskrebs - Therapie

Frühstadien

Wird Gebärmutterhalskrebs in frühen Stadien festgestellt, ist meist eine Operation erforderlich. Zunächst muss der Verdacht (zum Beispiel aufgrund eines auffälligen Abstrichs) anhand einer operativ entnommenen Gewebeprobe bestätigt werden.

In einem sehr frühen Krankheitsstadium reicht manchmal eine kegelförmige Ausschneidung des betroffenen Gewebes aus dem Gebärmutterhals (Konisation) aus. So lässt sich sicherstellen, dass die Frau auch weiterhin Kinder bekommen kann. In der Regel wird dieser Eingriff mit einer Ausschabung (Kürettage) kombiniert. Dabei entfernt der Arzt in einem chirurgischen Eingriff die oberflächliche Schleimhautschicht, welche die Gebärmutter auskleidet. Reichen die Veränderungen tiefer, entfernt er die gesamte Gebärmutter.

Fortgeschrittene Stadien

In fortgeschritteneren Stadien von Gebärmutterhalskrebs kann eine radikale Gebärmutterentfernung (Operation nach Wertheim-Meigs) notwendig sein. Die Gebärmutter, der Halteapparat und die Lymphknoten werden entlang der großen Beckengefäße entfernt, außerdem eine größere Scheidenmanschette am Übergang zum Muttermund. Die Entfernung der Eileiter und Eierstöcke ist meist nicht notwendig und wird vor allem bei jüngeren Frauen nicht vorgenommen. In diesen Fällen entnimmt der Arzt zusätzlich noch die Lymphknoten, die etwas weiter entfernt liegen.

In manchen Fällen erfolgt bei Gebärmutterhalskrebs nach einer Operation eine Strahlenbehandlung oder Chemotherapie. Neuere wissenschaftliche Untersuchungen ergaben, dass die Kombination aus beiden Methoden bessere Behandlungsergebnisse bringt. Der Grund ist, dass das Chemotherapeutikum die Krebszellen empfindlicher für die Bestrahlung macht.


Kommentar «Gebärmutterhalskrebs - Therapie»