Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Gebärmutterkrebs - Therapie»

Befindet sich eine jüngere Frau mit Kinderwunsch im Frühstadium von Gebärmutterkrebs, ist eine konventionelle Therapie mit Ausschabung und Hormonbehandlung möglich. Dabei wird die Gebärmutter nicht entfernt, jedoch aufgrund möglicher Krebsneubildung regelmäßig untersucht.

Die vollständige chirurgische Entfernung des Tumorgewebes ist die wichtigste Behandlungsmaßnahme bei Gebärmutterkrebs. Eine Operation ist bei den meisten Frauen möglich. Häufig werden Gebärmutter und Eierstöcke entfernt, weil diese Krebsart sehr oft Tochtergeschwülste (Metastasen) in den Eierstöcken bildet.

Je nach Ausdehnung des Gebärmutterkrebses (Tumorstadium) werden auch die Lymphknoten im Bereich des Beckens (eventuell auch entlang der Hauptschlagader) entnommen. Nur beim Übergreifen auf die Scheide muss zusätzlich eine Scheidenmanschette entfernt werden.

In manchen Fällen behandelt man Gebärmutterkrebs außerdem durch eine Strahlentherapie, seltener durch eine Hormonbehandlung oder Chemotherapie. Bei den meisten Patientinnen wird im Scheidenbereich eine Kurzdistanzbestrahlung (Brachytherapie) eingesetzt, um Rückfälle zu verhindern. Hier werden eingekapselte Strahlenquellen in die Scheide eingeführt.

Ist keine Operation möglich oder ist der Gebärmutterkrebs sehr weit fortgeschritten, kommt nur eine Strahlentherapie zum Einsatz. Eingekapselte Strahlenquellen werden dazu in der Gebärmutter platziert.


Kommentar «Gebärmutterkrebs - Therapie»