Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Grauer Star - Ursachen»

Grauer Star - UrsachenGrauer Star - UrsachenGrauer Star - Ursachen

Veränderter Stoffwechsel

Die menschliche Augenlinse besitzt zwei wichtige Eigenschaften: Sie ist durchsichtig, sodass jeder gesunde Mensch ein klares Bild erhält. Und sie ist so weich und flexibel, dass die kleinen Augenmuskeln die Linse verformen können. Dadurch ist es möglich, sowohl beim Blick in die Ferne als auch beim Betrachten naher Gegenständen scharf zu sehen (Akkomodation). Diese Flexibilität der Augenlinse nimmt mit zunehmenden Alter ab.

Die innere Linsenflüssigkeit beeinflusst diese beiden Eigenschaften. Im Laufe der Zeit verändert sich die Zusammensetzung und die Flüssigkeitsmenge in der Linse nimmt zu – der Graue Star (Katarakt) beginnt, die Linse trübt ein.

Nicht nur das Alter

Die häufigste Ursache des Grauen Stars ist das Alter. Prinzipiell können aber Menschen in jeder Lebensphase eine Katarakt bekommen. Weitere, seltenere Ursachen des Grauen Stars sind:

  • Augenverletzung (Katarakta traumatica), z.B. Prellung des Augapfels (Faustschlag, Tennisball), Stichverletzungen oder tief eindringende Fremdkörper
  • Angeborene Augenfehlbildungen (Katarakta congenita), z.B. nach Infektionen während der Schwangerschaft (Röteln, Toxoplasmose)
  • Zuckerkrankheit (Katarakta diabetica): Der Zuckergehalt im Augenwasser ist erhöht, und die Glukose lagert sich in der Linse ein. Es kommt zu einer Linsenquellung, die Anordnung der Linsenfasern verschiebt sich und die Linse wird trüb.
  • Entzündungen des Augeninneren (Katarakta complicata)
  • Linsenstoffwechsel-Defekte, Mangelernährung, radioaktive Strahlung und ultraviolettes Licht (UV-Licht)
  • Auch Medikamente oder Vergiftungen können in sehr seltenen Fällen einen Grauen Star verursachen.

Kommentar «Grauer Star - Ursachen»