Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Grüner Star (Glaukom)»

Grüner Star (Glaukom)Grüner Star (Glaukom)

Beschreibung

Als Grünen Star (Glaukom) bezeichnet man eine Gruppe von Augenkrankheiten, die im fortgeschrittenen Stadium die Nervenzellen der Netzhaut (Retina) und den Sehnerv (Nervus Opticus) schädigen. Der Grüne Star geht fast immer mit einem erhöhten Augeninnendruck in der Augenkammer einher. Diese liegt im vorderen Bereich des Auges, in dem sich auch die Linse befindet. Sie ist umgeben vom sogenannten Kammerwasser, das normalerweise durch einen gleichmäßigen Zu- und Abfluss erneuert wird. Der Zu- und Abflussbereich des Kammerwassers wird auch als Kammerwinkel bezeichnet.

Die Folgen eines unbehandelten Glaukoms reichen von Gesichtsfeldausfällen bis hin zur Erblindung. Wenn der Betroffene die Sehstörungen selbst wahrnimmt, ist die Schädigung des Sehnervs oft schon weit fortgeschritten. Ist durch ein Glaukom bereits ein Schaden entstanden, lässt er sich in der Regel nicht mehr rückgängig machen.

Der Grüne Star gehört auch heute noch zu den häufigsten Ursachen für Blindheit. In den Industrienationen stehen Glaukome an dritter Stelle der Erblindungsursachen. Der Initiativkreis zur Glaukomfrüherkennung e.V. schätzt, dass zirka 800.000 Menschen in Deutschland an Grünem Star erkrankt sind. In vielen Fällen wissen die Betroffenen nichts von der Erkrankung. Das Risiko für den Grünen Star steigt mit zunehmendem Lebensalter. Jenseits des 75. Lebensjahrs liegt die Häufigkeit zwischen 7 und 8 Prozent, jenseits des 80. Lebensjahres zwischen 10 und 15 Prozent.

Formen des Glaukoms

Es existieren viele verschiedene Formen des Grünen Stars. Sie lassen sich vier großen Gruppen zuordnen:

GLAUKOMFORMBESCHREIBUNG
Primäres Offenwinkelglaukom

Das primäre Offenwinkelglaukom entsteht durch eine Abflussstörung des Kammerwassers durch Ablagerungen (Plaque-Material) - die häufigste Form von Grünem Star bei älteren Menschen.

Das Normaldruckglaukom ist eine Form des chronischen Offenwinkelglaukoms, bei dem der Augeninnendruck aber nicht erhöht ist.
Winkelblockglaukom

Ein Winkelblock tritt bei einem Verschluss des Kammerwinkels auf. Man unterscheidet den akuten und den schubweise (intermittierend) auftretenden Winkelblock. Der Begriff Glaukom wird neuerdings nur noch auf den chronischen Winkelblock – bei dem es zu Schäden von Sehnerv und Gesichtsfeld gekommen ist – angewendet.
Primäres angeborenes Glaukom

Diese Form des Grünen Stars tritt bei Neugeborenen und Kleinkindern auf. Ursache des angeborenen Glaukoms ist eine Entwicklungsstörung des Kammerwinkels.
Sekundäre (erworbene) Glaukome

Sie entstehen als Folge oder Komplikation anderer Augenerkrankungen (Entzündungen, Verletzungen, Diabetes und andere Gefäßerkrankungen des Auges), in deren Verlauf der Abfluss des Kammerwassers behindert wird.

Kommentar «Grüner Star (Glaukom)»