Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Herpes labialis (Lippenherpes)»

Herpes labialis (Lippenherpes)Herpes labialis (Lippenherpes)

Beschreibung

Herpes labialis – auch Lippenherpes oder Fieberbläschen genannt – ist eine häufige Viruserkrankung, die durch das Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV Typ 1) hervorgerufen wird. Dabei entstehen an den Lippen kleine, nässende Bläschen. Diese Stellen sind oft empfindlich, schmerzen und jucken.

Die Bläschen bei Herpes labialis verheilen normalerweise ohne Narben nach einiger Zeit, haben aber die Tendenz wiederzukommen.

Es gibt zwei Arten des Herpes-simplex-Virus (HSV):

  • HSV Typ 1 ist die am häufigsten vorkommende Art. Sie ist in der Regel auf Mund und Lippen begrenzt (Herpes labialis).
  • HSV Typ 2 betrifft insbesondere die Geschlechtsteile (Herpes genitalis).

Beide Formen des Virus befallen Haut und Schleimhäute, das Nervensystem und innere Organe (selten). Die Erkrankung ist weit verbreitet und verläuft nur in seltenen Fällen schwer.

Mehr als 95 Prozent der Erwachsenen tragen das Virus des Typs 1 in sich, bei HSV Typ 2 sind es 10 bis 30 Prozent. Das heißt aber nicht, dass alle Personen einen Lippenherpes ausbilden. Bei vielen bleibt das Virus inapparent, es bilden sich also keine Symptome aus. Die meisten Menschen stecken sich bereits in ihrer Kindheit mit dem Lippenherpes-Virus (HSV-1) an. Die sogenannte Durchseuchung (Verbreitung) mit HSV-2 beginnt nach der Pubertät.


Kommentar «Herpes labialis (Lippenherpes)»