Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Herzmuskelerkrankungen - Diagnose»

Herzmuskelerkrankungen - DiagnoseHerzmuskelerkrankungen - Diagnose

Die Beschwerden der Patienten und die körperliche Untersuchung geben dem Arzt erste Hinweise auf das Vorliegen einer Herzmuskelerkrankung (Kardiomyopathie). Bei einer Hypertrophen Kardiomyopathie hört der Arzt mit dem Stethoskop meist ein zusätzliches Herzgeräusch (Strömungsgeräusch).

Die wichtigste Untersuchung auf eine Herzmuskelerkrankung ist ein Herzultraschall (Echokardiografie). Der Arzt erkennt damit sowohl eine mögliche Vergrößerung der Herzhöhlen als auch eine Verdickung oder Ausdünnung der Herzwände. Im Rahmen einer Untersuchung mit so genanntem Doppler-Ultraschall wird weiterhin der Blutfluss innerhalb des Herzens beurteilt.

Führt diese Diagnosemethode zu keinem eindeutigen Ergebnis, kann mit einem Herzkatheter eine Gewebeprobe (Biopsie) entnommen werden, die vom Pathologen auf Veränderungen untersucht wird.

Auch mittels Röntgen-Untersuchung und Magnetresonanz-Tomografie (MRT) des Herzens (Kardio-MRT) lassen sich Veränderungen einer Herzmuskelerkrankung feststellen. In einigen Fällen sind zudem Veränderungen im EKG nachweisbar. Für die Diagnose wichtig ist zudem, ob es in der Familie bereits Fälle von Herzmuskelerkrankungen gegeben hat.

 


Kommentar «Herzmuskelerkrankungen - Diagnose»