Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Herzmuskelerkrankungen - Ursachen»

Die möglichen Ursachen einer Herzmuskelerkrankung (Kardiomyopathie) sind vielfältig. In Frage kommen Stoffwechsel- und Nervenerkrankungen, Infektionen, Blutdruck- und vorausgegangene Herzmuskelerkrankungen sowie langjähriger Alkohol- und Medikamentenkonsum. In vielen Fällen werden Herzmuskelerkrankungen auch vererbt.

Dilatative Kardiomyopathie (DCM): Bei einer sogenannten primären Dilatativen Herzmuskelerkrankung ist die Erkrankungsursache unbekannt. Sie macht zehn Prozent der Fälle aus.

Die Sekundäre Dilatative Herzmuskelerkrankung (90 Prozent der Fälle) ist die Folge von anderen Erkrankungen und äußeren Einflüssen. Gene spielen hier sicher eine Rolle, da sich in vielen Fällen eine familiäre Häufung beobachten lässt. Weitere Ursachen der Dilatativen Herzmuskelerkrankung sind:

  • Langjähriger übermäßiger Alkoholkonsum: Dieser erhöht das Risiko für eine Herzmuskelerkrankung
  • Herzmuskelentzündungen (Myokarditis)
  • Virusinfektionen
  • Hormonstörungen (vor allem der Wachstums- und Schilddrüsenhormone)
  • Medikamente: Antidepressiva können als seltene Nebenwirkung eine Dilatative Herzmuskelerkrankung auslösen.
  • Angeborene Erkrankungen wie Muskeldystrophie (Erkrankungen, die den Proteinaufbau der Muskel betreffen)
  • Umweltgifte: Vor allem Schwermetalle wie Blei oder Quecksilber lagern sich im Herzmuskel ein und stören den Zellstoffwechsel.
  • Längerer Drogenkonsum (etwa von Kokain)
  • In sehr seltenen Fällen tritt die Erkrankung während der Schwangerschaft auf – die Zusammenhänge sind hier jedoch noch unklar.

Herzveränderungen, die durch eine Koronare Herzkrankheit (KHK), einen Herzklappenfehler oder durch Bluthochdruck entstehen, fallen nicht unter die Bezeichnung Dilatative Kardiomyopathie.

Die Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM) kann durch einen genetischen Defekt ausgelöst werden. Andere Ursachen dieser Herzmuskelerkrankung sind bisher nicht bekannt.

Die Ursache der Restriktiven (obliterativen) Kardiomyopathie ist nicht bekannt. Das Gleiche gilt auch für die Arrythmogene rechtsventrikuläre Herzmuskelerkrankung (ARVCM, ARVD) - allerdings wurden hier bestimmte Genveränderungen nachgewiesen.


Kommentar «Herzmuskelerkrankungen - Ursachen»