Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Kinderlähmung - Symptome»

In über 95 Prozent der Fälle verläuft die Kinderlähmung (Poliomyelitis, kurz Polio) unbemerkt oder nur mit unspezifischen Symptomen wie Fieber, Übelkeit, Hals-, Muskel- und Kopfschmerzen. Nur in etwa einem Prozent der Erkrankungen kommt es zu Lähmungserscheinungen.

Es gibt drei verschiedene Krankheitsverläufe der Kinderlähmung:

Abortive Poliomyelitis

Sechs bis neun Tage nach der Infektion (Inkubationszeit) beginnt die Erkrankung mit grippeähnlichen Erscheinungen wie Kopf- und Gliederschmerzen sowie Fieber. Außerdem kann Übelkeit auftreten. Da das Gehirn bei dieser Form nicht betroffen ist, erholt sich der Erkrankte vollständig.

Nichtparalytische Poliomyelitis

Etwa drei bis sieben Tage nach der abortiven Poliomyelitis entwickeln sich bei diesem Krankheitsverlauf erneut Kopf- und Gliederschmerzen sowie Fieber. Weitere Zeichen sind Nackensteifheit, Rückenschmerzen und Muskelverkrampfungen (Spasmen). Bei dieser Form der Erkrankung kommen Lähmungen nicht vor (= nicht paralytisch).

Paralytische Poliomyelitis

Bei bis zu einem von 100 Menschen mit nichtparalytischer Poliomyelitis kommt es nach einem oder mehreren Tagen zu schweren  Rücken-, Nacken- und Muskelschmerzen. Gleichzeitig treten asymmetrische Lähmungen auf, die zumeist die Beinmuskel, aber auch die Arm-, Bauch, Brust- oder Augenmuskeln betreffen können. In den meisten Fällen bleibt die Gefühlswahrnehmung erhalten. In schweren Verläufen kommt es zur Beteiligung der Atemmuskulatur mit Atemnot oder Atemstillstand. Auch Jahre nach der Erkrankung können erneut Lähmungserscheinungen entstehen (Post-Polio-Syndrom).

In manchen Fällen von Kinderlähmung verläuft die Erkrankung in zwei Stufen (biphasisch): Nach einer kurzen Erkrankungsdauer bessern sich die Symptome der nichtparalytischen Poliomyelitis vorübergehend, aber nach etwa zwei bis drei Tagen entwickelt sich erneut Fieber. Zudem treten Lähmungen auf.

Ansteckungsgefahr

Die Zeit zwischen Ansteckung und Ausbruch der Erkrankung (Inkubationszeit) beträgt zwischen 3 und 35 Tage. Die Betroffenen sind ansteckend, solange sie das Virus ausscheiden. Dies ist frühestens anderthalb Tage nach einer Infektion der Fall und kann mehrere Wochen andauern.


Kommentar «Kinderlähmung - Symptome»