Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Koma (Bewusstlosigkeit)»

Koma (Bewusstlosigkeit)

Der Begriff "Koma" beschreibt die schwerste Form einer Bewusstseinsstörung. Menschen, die sich im Koma befinden, lassen sich auch durch stärkere Schmerzreize nicht aufwecken. Die Augen bleiben fast immer geschlossen. Abhängig von der Tiefe des Komas unterscheidet man vier Komastufen:

  • Leichtes Koma, Stufe I: Die Patienten reagieren auf schmerzhafte Reize noch mit gezielten Abwehrbewegungen. Ihre Pupillen ziehen sich bei Lichteinfall zusammen.
  • Leichtes Koma, Stufe II: Die Patienten wehren Schmerzreize nur ungezielt ab. Der Pupillenrefex funktioniert.
  • Tiefes Koma, Stufe III: Der Patient zeigt keine Schmerzabwehrreaktion mehr, sondern lediglich ungezielte Bewegungen. Die Pupillenreaktion ist abgeschwächt.
  • Tiefes Koma, Stufe IV: Der Patient zeigt überhaupt keine Schmerzreaktion mehr, die Pupillen sind geweitet und reagieren nicht auf Lichteinfall.

Ein Koma kann einige Tage bis maximal mehrere Wochen andauern. Dann bessert sich der Zustand des Patienten in der Regel entweder schnell oder es tritt der Hirntod ein.

Ein Teil der Komapatienten gleitet vom tiefen Koma ins sogenannte Wachkoma (apallisches Syndrom, Persistent Vegetative State; PVS) oder erreicht einen Minimalen Bewusstseinszustand (Minimally Conscious State; MCS). Andere kommen wieder zu vollem Bewusstsein, sind aber fast vollständig gelähmt (Locked-In-Syndrom).


Kommentar «Koma (Bewusstlosigkeit)»