Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Leberzirrhose (Leberschrumpfung)»

Leberzirrhose (Leberschrumpfung)Leberzirrhose (Leberschrumpfung)

Beschreibung

Bei einer Leberzirrhose (Leberschrumpfung) geht das Lebergewebe zugrunde und wandelt sich nach und nach in Narben und Bindegewebe um. Den beginnenden Umbau von Leberzellen in Bindegewebe bezeichnet man als Leberfibrose. Die Fibrose ist ein Übergangstadium von der gesunden Leberstruktur in die Zirrhose.

Zu einer Vernarbung kommt es, wenn eine Lebererkrankung - beispielsweise eine Leberentzündung (Hepatitis) - über Jahre hinweg besteht und nicht ausheilt. Je mehr funktionsfähiges Gewebe fehlt, desto stärker nimmt die Leberfunktion ab.

Zentrales Stoffwechselorgan

Die Leber ist ein zentrales Organ des Körpers und für viele wichtige Aufgaben zuständig. Sie unterstützt:

  • Verdauung
  • Blutkreislauf
  • Stoffwechsel

Zum Beispiel speichert die Leber mit dem Blut aufgenommene Kohlenhydrate (Zucker). Daneben reinigt sie das Blut von Medikamenten und giftigen Substanzen und produziert die Gallenflüssigkeit, die für die Fettverdauung wichtig ist.

Eine Leberzirrhose entsteht meist durch übermäßigen Alkoholkonsum - Männer sind weitaus häufiger betroffen als Frauen.

In Deutschland sind etwa 400.000 Menschen an einer Leberzirrhose erkrankt. Unbehandelt führt die Zirrhose durch den Zusammenbruch aller Leberfunktionen (Leberkoma) früher oder später zum Tod.


Kommentar «Leberzirrhose (Leberschrumpfung)»