Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Legionärskrankheit - Therapie»

Die Therapie der Legionärskrankheit muss möglichst früh beginnen, um lebensbedrohliche Komplikationen zu vermeiden. Gegen die Legionellen wirken bestimmte Antibiotika. Bei Personen mit einer Immunschwäche sollte die Antibiotika-Therapie mindestens drei Wochen dauern. In allen anderen Fällen werden die Wirkstoffe über zwei Wochen angewendet.

Zur Behandlung einer Legionellose ist Erythromycin das Antibiotikum der Wahl. In schweren Fällen der Legionärskrankheit erschreibt der Arzt zusätzlich Rifampicin. Besonders bei Menschen mit einem geschwächten Abwehrsystem können auch Makrolide und Fluorchinolone die Krankheit bekämpfen.

Außerdem helfen spezielle Medikamente, um die grippeähnlichen Beschwerden der Legionärskrankheit zu lindern. So können etwa die Gliederschmerzen oder das Fieber behandelt werden. Bei leichteren Legionellen-Infektionen ist eine Antibiotikatherapie meist nicht nötig, da die Krankheit gewöhnlich von alleine ausheilt.


Kommentar «Legionärskrankheit - Therapie»