Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Lungenentzündung bei Baby & Kind - Ursachen»

Ansteckende Erreger

Die Ursache für eine Lungenentzündung bei Babys und Kindern können ansteckende Erreger (Viren, Bakterien, Pilze), bestimmte chemische Stoffe und Antigen-Antikörper-Reaktionen (immunologische Reaktionen) sein.

Bei einer Lungenentzündung, die durch ansteckende Erreger hervorgerufen wird, erfolgt die Übertragung vor allem als Tröpfcheninfektion (Niesen, Husten, Sprechen). Dabei kann die Lungenentzündung entweder eine Ersterkrankung des Kindes sein, oder sich an eine zunächst harmlose Erkältung anschließen.

Auch eine bakterielle Infektion nach einer durch Viren hervorgerufenen Lungenentzündung (Viruspneumonie) ist möglich. Neugeborene und Babys erkranken auch an Lungenentzündungen durch untypische Erreger wie Chlamydien, Mycoplasmen oder Pneumocystis carinii.

» Pilze: Durch Pilze verursachte Lungenentzündungen sind selten und kommen eher bei Menschen mit geschwächter Immunabwehr, Kindern mit einem angeborenen Immundefekt und bei Frühgeborenen vor.

» Viren: Die meisten Lungenentzündungen werden durch Viren verursacht. Hierzu gehören zum Beispiel das Respiratory-Syncytial-Virus (RS-Viren), das Influenzavirus (Grippe-Virus) und das Adenovirus. Besonders Säuglinge können schwer an einer RS-Virus-Pneumonie erkranken.

» Bakterien: Auch Bakterien können eine Lungenentzündung hervorrufen. In der Regel sind die allgemeinen Entzündungszeichen wesentlich ausgeprägter als bei viral bedingten Lungenentzündungen. So können zum Beispiel Pneumokokken, Streptokokken, Staphylokokkus aureus oder Hämophilus-influenza-Bakterien schwere bakterielle Lungenentzündungen verursachen. Vor allem ältere Kinder im Schulalter erkranken an diesen bakteriellen Lungenentzündungen.

 


Kommentar «Lungenentzündung bei Baby & Kind - Ursachen»