Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Lymphdrüsenkrebs - Non-Hodgkin-Lymphom (NHL)»

Beschreibung

Non-Hodgkin-Lymphome (NHL) sind bösartige Tumoren, die sich aus dem Lymphgewebe entwickeln. Sie können überall im Körper auftreten. Am häufigsten entstehen sie in den Lymphknoten, manchmal in der Lunge, Leber, dem Knochenmark, der Milz und selten in der Magenwand oder auf der Haut.

Non-Hodgkin-Lymphome können aus verschiedenen Zellen bestehen und sich ganz unterschiedlich verhalten. Man schätzt, dass es etwa 40 unterschiedliche Arten von Non-Hodgkin-Lymphomen gibt. Niedrig maligne Non-Hodgkin-Lymphomen (etwa 70 Prozent der Fälle) wachsen langsam über Jahrzehnte, hoch maligne enden ohne Therapie rasch tödlich. Im Gegensatz zu den Hodgkin-Lymphomen sind die sogenannten Sternberg-Riesenzellen im Gewebe von Non-Hodgkin-Lymphomen nicht nachweisbar. Diese entstehen, wenn einige der erkrankten Zellen verschmelzen.

Non-Hodgkin-Lymphome sind insgesamt seltene Erkrankungen, die Zahl der Fälle hat aber in den letzten Jahrzehnten stetig zugenommen. Jährlich erkranken in Deutschland etwa 10 bis 15 pro 100.000 Personen neu. Männer erkranken geringfügig häufiger als Frauen. Die Erkrankung kann in jedem Alter auftreten, aber mit den Lebensjahren steigt die Erkrankungswahrscheinlichkeit. Das mittlere Erkrankungsalter liegt bei 60 Jahren.

Fachliche Beratung: Prof. Dr. med. Andreas Huber, Facharzt für Hämatologie und Onkologie und Chefarzt am Kantonsspital Aarau.


Kommentar «Lymphdrüsenkrebs - Non-Hodgkin-Lymphom (NHL)»