Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Lymphödem - Diagnose»

Lymphödem - Diagnose

Mitunter schwer erkennbar

Bei ausgeprägten Schwellungen ist die Diagnose eines Lymphödems offensichtlich. Im Anfangsstadium ist es dagegen mit bloßem Auge teils schwer zu erkennen. Leichte Schwellungen können Mediziner mit dem Maßband enttarnen. Damit kontrollieren sie den Umfang der betroffenen Körperteile.

Tiefe Hautfalten oder Hautverfärbungen können auf einen Gewebewasserstau hinweisen. Typisch für Lymphödeme ist auch die raue Haut an Zehen- oder Fingerrücken. Diese lässt sich nur schwer oder gar nicht mit einer Pinzette oder den Fingern abheben.

Den Ursachen auf der Spur

Um dem Auslöser eines Lymphödems auf den Grund zu gehen, erkundigt der Arzt sich zum Beispiel, ob Sie in der letzten Zeit operiert wurden. Weiterhin ist wichtig, ob Sie eine Infektion oder einen Unfall hatten oder ob Sie unter bekannten Erkrankungen leiden.

Auch eine Blutuntersuchung kann Hinweise auf die Ursache eines Lymphödems geben. Steckt beispielsweise eine Entzündung der Lymphgefäße (Lymphangitis) hinter den Beschwerden, sind die Entzündungswerte im Blut erhöht. Der Arzt kann anhand der Blutwerte, zum Beispiel des Eiweißgehalts oder der Leberwerte, eventuell auch andere Krankheiten erkennen, die zu Ödemen führen.


Kommentar «Lymphödem - Diagnose»