Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Madenwürmer bei Baby & Kind - Ursachen»

Ursache einer Infektion mit Madenwürmern ist eine Ansteckung mit den Eiern des Wurms. Der Madenwurm breitet sich vor allem durch mangelnde Hygiene und nachlässiges Händewaschen aus. Kommt ein Kind beispielsweise mit verunreinigten Gegenständen oder Lebensmitteln in Kontakt und steckt die ungewaschenen Finger in den Mund, gelangen die Eier des Madenwurms in den Körper des Kindes. Dort entwickeln sie sich innerhalb von vier bis acht Stunden zum erwachsenen Wurm.

Nachts, wenn das Kind schläft, kriechen die weiblichen Madenwürmer aus dem After. Sie legen ihre Eier im Bereich der Analfalten in nächster Umgebung des Darmausgangs ab. Danach sterben die weiblichen Madenwürmer. Die männlichen Würmer verbleiben im Darm.

Wenn sich das Kind am After kratzt, bleiben die Wurmeier unter den Fingernägeln hängen. Nimmt das Kind danach die Finger in den Mund, infiziert es sich immer wieder von neuem. Außerdem bleiben die Wurmeier an Gegenständen hängen, die das Kind mit den ungewaschenen Fingern berührt. Auf diese Weise infizieren sich sehr leicht auch andere Kinder oder erwachsene Familienmitglieder mit den Madenwürmern. Durch engen Körperkontakt, über Nahrungsmittel und gemeinsam benutzte Kleidung ist ebenfalls eine Übertragung möglich.


Kommentar «Madenwürmer bei Baby & Kind - Ursachen»