Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Magenpförtnerverengung (Pylorusstenose) bei Baby & Kind»

Beschreibung

Bei der Magenpförtnerverengung (Pylorusstenose) handelt es sich um eine Entleerungsstörung des Magens. Sie kommt relativ häufig vor und tritt typischerweise in der dritten bis zehnten Lebenswoche des Kindes auf. Schuld ist eine Verdickung der Muskulatur des Magenausgangs (Pylorusmuskulatur). Der Pylorus, auch Pförtner genannt, verschließt den Magen gegen den Zwölffingerdarm (Duodenum). Nur wenn sich der Pylorus öffnet, kann der Speisebrei (Chymus) aus dem Magen in den Darm weitertransportiert werden.

Etwa drei von 1000 Neugeborenen haben eine Verengung des Pförtners. Jungen sind etwa fünfmal häufiger von einer Pylorusstenose betroffen als Mädchen.

 


Kommentar «Magenpförtnerverengung (Pylorusstenose) bei Baby & Kind»